Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Die Kommission kann kommen

Unser Dorf hat Zukunft Die Kommission kann kommen

Vor einem Jahr hat sich Sindersfeld für den Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ angemeldet. jetzt stellten die ehrenamtlichen Helfer die Ergebnisse ihrer Arbeit vor.

Voriger Artikel
Biomasse stößt im Landkreis an ihre Grenzen
Nächster Artikel
Rauschenberg steht vor einem Bürgerentscheid

Die Arbeitsgemeinschaft Kinderspielplatz blickt von der Wippe aus auf ihr Werk.

Quelle: Matthias Mayer

Sindersfeld. Das von Kriegsheimkehrern 1871 gestiftete Kreuz neben der Kirche erstrahlt in der Abendsonne im frischen Sandsteinrot. Der Stein fühlt sich angenehm an, nichts bröckelt.

„Wir haben das arg verwitterte Kreuz abgewaschen, mit einer Steinlasur bearbeitet und die Inschriften neu ausgemalt“, schildert Alfred Hausrath den Restaurierungsprozess. Gemeinsam mit seinen Mitstreitern von der Restaurierungs-Arbeitsgemeinschaft, Willi Bauerbach, Pius Görge, Thorsten Hausrath, Reiner Schmidt, Bernd Hausrath und Anton Görge, hat er auch das Kriegerdenkmal an der Kirche und das Wegkreuz am Dornbusch aufgearbeitet.

Ortsvorsteherin Elke Schall ist stolz auf das Restaurierungsteam und die Einsatzbereitschaft der anderen Arbeitsgemeinschaften, die sich für die Teilnahme am Wettbewerb gebildet haben. „Es zeigt sich immer wieder, dass die Sindersfelder gern bereit sind, etwas für das Dorf zu tun“, sagt sie beim Rundgang durch das Dorf.

von Matthias Mayer

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Freitag in der gedruckten OP und bereits am Donnerstag ab 22 Uhr auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr