Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Die Gärtnerei prägt ihr ganzes Leben

Goldhochzeit Die Gärtnerei prägt ihr ganzes Leben

Erna und Helmut Schulz haben am 3. Oktober vor 50 Jahren geheiratet. Ihre Goldhochzeitsfeier beginnen sie morgen mit einem Dankgottesdienst in der katholischen Kirche, bevor im Gasthaus Schrantz gefeiert wird. Viele kennen das Goldpaar Schulz aus ihrer Gärtnerei, Der Betrieb bestimmte auch ihr Leben. Dort lernten sie sich kennen und dort arbeiteten sie jahrzehntelang.

Voriger Artikel
Anlieger bangen um ihr Hab und Gut
Nächster Artikel
Verbotsschild schürt Angst vor Überfall

Erna und Horst Schulz aus Kirchhain feiern morgen ihre Goldhochzeit.

Quelle: Klaus Böttcher

Kirchhain. Sie arbeitete im Haushalt der Familie Behm und half im Blumenladen aus. Er arbeitete als gelernter Gärtner mehr in dem Gartenbaubetrieb in der Niederrheinischen Straße. 1966 haben sie die Gärtnerei von der Familie Behm übernommen. Helmut Schulz stammt aus Grossen an der Oder in Brandenburg und kam als Vertriebener 1946 nach Kirchhain. Seine Frau stammt aus Trautenbach, das liegt im Kreis Trautenau im Riesengebirge. Sie kam allerdings erst 1954 nach Kirchhain.

„Ich war zwei Jahre als Geselle auf der Wanderschaft“, erzählt Helmut Schulz. Danach habe er die Meisterprüfung abgelegt. „Mein Mann hat ganz viele Lehrlinge ausgebildet, jedes Jahr zwei neue“, sagt seine Frau Erna Schulz. Der Sohn, der auch Gärtnermeister geworden ist, hat den Betrieb inzwischen übernommen. Auch die beiden Töchter sind in die Fußstapfen der Eltern getreten. Eine Tochter ist Floristinnenmeister und führt das Geschäft „Blattwerk“. Die jüngste Tochter ist als Gartenarchitektin in Siegen beschäftigt. „Wir sind dankbar, dass der Betrieb weiter geht“, sagt die 74-jährige Goldbraut, ihr ein Jahr jüngerer Mann nickt zustimmend.

Helmut Schulz hat früher Handball und Fußball gespielt und war danach Sportkegler. „Heute spiel ich nur noch Skat“, verrät er seine große Leidenschaft. Zu Auswärtsturnieren begleitet ihn seine Frau, die gerne kegelt. Seit dem Ruhestand verreist das Paar immer wieder. Bei der Goldhochzeitsfeier werden auch sieben Enkelkinder gratulieren.

von Klaus Böttcher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr