Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Der Höhepunkt steht im Juli an
Landkreis Ostkreis Der Höhepunkt steht im Juli an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:54 22.01.2012
Mario Dippel (von links), Steffen Fuhrmann, Regina Opitz, Gabi Linne, Bertram Rhiel und André Steidl vom Festausschuss der Feuerwehr und des Musikvereins präsentieren das gemeinsame Logo für die Kirmes 2012. Quelle: Privatfoto

Erfurtshausen. Es sollen wieder tolle Festtage werden – so wie zum Beispiel vor zwei Jahren, als der Sportverein sein 90-jähriges und die Kolpingfamilie ihr 80-jähriges Bestehen mit mehreren gemeinsamen Veranstaltungen begingen. Diesmal feiern der Musikverein, den die Erfurtshäuser vor 25  Jahren gründeten, und die seit 60 Jahren bestehende Feuerwehr zusammen.

Vor einem Vierteljahrhundert wurde der Musikverein aus der Taufe gehoben: Damals war eine Gruppe aus Ljubljana, der größten Stadt des heutigen Sloweniens, zu Gast beim Heimatfest in dem kleinsten Amöneburger Ortsteil.

Vorerst stehen die Termine im Vordergrund: Den Auftakt der unter der Schirmherrschaft von Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer stehenden Veranstaltungen macht der Festkommers mit Ehrung langjähriger Mitglieder der Vereine am 16. Mai.

Höhepunkt ist dann die Kirmes im Juli, deren Ausrichtung natürlich die beiden Jubiläums-Vereine übernommen haben: Für den Auftakt am Freitag, 13. Juli, planen sie eine karibische Nacht mit Palmen, Sand, Cocktails und Hawaii-Hemden, wie Steffen Fuhrmann vom Festausschuss erklärt.

Am Samstag, 14. Juli, kommen das Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Mardorf, das Spielmanns- und Fanfarencorps Homberg/Ohm, der Musikverein Niederklein sowie, so André Steidl, „befreundete und benachbarte“ Feuerwehren nach Erfurtshausen.

Für Sonntag, 15. Juli, ist „der etwas andere stehende Festzug“ vorgesehen. Ab 11 Uhr tobt auf den Höfen des alten Ortskerns das Leben: Auf „Wannesch Hoob“ geht es mit Rock ‘n‘ Roll der „Bobtown Cats“, Oldtimern und dem entsprechenden Essen amerikanisch zu.

Für Montag, 16. Juli, planen die Erfurtshäuser nach dem vom Musikverein untermalten Gottesdienst und dem Besuch des Kriegerdenkmals und des Friedhofs einen Frühschoppen (12 Uhr) mit den Ottertalern. Der Termin für ein Schlachteessen im November im Bürgerhaus steht noch nicht fest.

von Florian Lerchbacher

Mehr lesen Sie am Montag in der Printausgabe der OP.