Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Der Bauplatz-Verkauf läuft besser als erwartet
Landkreis Ostkreis Der Bauplatz-Verkauf läuft besser als erwartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 14.05.2013
Zwei Meter hohe Metallkästen stehen auf dem Erdwall am Neubaugebiet Kronäcker. Sie werden aufgefüllt. Foto: Rinde
Stadtallendorf

Der Erdwall, der bei der Erschließung des benachbarten Gewerbegebiets aufgeschüttet wurde, hat inzwischen eine metallene Krone bekommen. Diese zwei Meter hohen Metallkästen werden, sobald es es etwas trockener geworden ist, mit einem Gemisch aus Sand und Erde aufgefüllt. Anschließend werden die Kästen mit einem Vlies verkleidet. An sechs Stellen sind der Optik wegen dabei Sandstein-Einlagen vorgesehen.

Damit entsteht am Neubaugebiet Kronäcker eine etwa 290 Meter lange Kombination aus Lärmschutzwall und Lärmschutzwand. Die gerade entstehende Wand wird nach dem Auffüllen der Kästen bepflanzt. Diese Pflanzen brauchen nur wenig Pflege, müssen lediglich bei Bedarf zurückgeschnitten werden.

Wenn das Wetter mitspielt, sollen die Arbeiten der Stadt Ende des Monats abgeschlossen sein.

Mit dem Ausbau des Lärmschutzes setze die Stadt eine Festlegung im Bebauungsplan um, erläuterte gestern Klaus Hütten, Leiter des Fachbereichs Bauwesen in der Stadtverwaltung. Die Arbeiten mussten jetzt beginnen, da auch die Bauplätze in Nähe des Erdwalles inzwischen verkauft sind. In naher Zukunft w äre die Rückseite des Erdwalles nur noch schwer erreichbar.

Dass das alles so schnell erfolgen wird, hatte bei der Stadt eigentlich so niemand erwartet. Die 39 Bauplätze im Gebiet Kronäcker sind bereits bis auf 2 verkauft und das innerhalb von nur 2 Jahren. „Der Verkauf ist besser verlaufen als wir es gedacht haben“, unterstreicht Hütten. In Stadtallendorfs Kernstadt gibt es somit auf absehbare Zeit keine städtischen Bauplätze mehr. In mehreren Stadtteilen, unter anderem in Wolferode, sind allerdings noch kommunale Baugrundstücke zu haben.

Doch „Nachschub“ ist bereits in Planung und zwar an den Hofwiesen. Es existiert bereits ein Aufstellungsbeschluss für einen entsprechenden Bebauungsplan. Außerdem gebe es in verschiedenen Gemarkungen in der Kernstadt auch noch Bauplätze aus privater Hand, sagt Hütten.

von Michael Rinde

"Es war ein wundervolles und vor allen Dingen auch würdevolles Fest", freute sich Georg Holz über die diamantene Konfirmation.

14.05.2013

Ein Dorf in einer ländlichen Region ist für Menschen umso interessanter, wenn die soziale Infrastruktur ihre Grundbedürfnisse abdeckt - ein weiteres Pfund, mit dem Mengsberg wuchern kann.

14.05.2013

Stadtallendorf gilt im Vergleich mit anderen Städten und Gemeinden bei der Barrierefreiheit als gut aufgestellt. Doch auch Gutes lässt sich noch verbessern, wie ein besonderer Ortstermin zeigte.

14.05.2013