Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Der Abfallkalender kommt aufs Handy
Landkreis Ostkreis Der Abfallkalender kommt aufs Handy
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:37 18.02.2013
Guendalina Balzer hatte maßgeblichen Anteil an der Erstellung des virtuellen, individualisierbaren Abfallkalenders.Foto: Lerchbacher
Neustadt

Den entsprechenden QR-Code zum Abscannen gibt es ebenso wie die Abfuhrtermine auf der Homepage der Stadt unter dem Punkt Service, Unterpunkt „Abfallkalender online.

Dort können sich die User der Seite auch einen persönlichen Abfallkalender erstellen lassen - auf der Papierversion sind schließlich sämtliche Abfuhrtermine eingetragen. Online ist es möglich, sich die Termine nach Stadtteil oder, in der Kernstadt Neustadt, nach Straßen anzeigen zu lassen. Diese Termine lassen sich dann auch in einen Online-Kalender kopieren. User können sich aber auch Erinnerungs-Mails schicken lassen. „Das Ausbleiben einer Erinnerungs-Mail hat keine Ansprüche auf Nachleerung der Gefäße zur Folge“, schränkt Amtmann Holger Michel ein, der die Homepage der Stadt erstellt - was dieser wiederum einiges an Kosten erspart. Den Online-Abfallkalender hat Michel gemeinsam mit Kollegin Guendalina Balzer erstellt. Sie ergänzt, ein Manko sei, dass sich der online erstellt individuelle Abfallkalender noch nicht ausdrucken lasse, verspricht aber: „Wir arbeiten daran.“ Und zur Not gibt es schließlich immer noch die Version auf Papier.

Die Homepage der Stadt Neustadt hat die Adresse www.stadt-neustadt-hessen.de

von Florian Lerchbacher

Bei der Jahreshauptversammlung der Hegegemeinschaft ging es neben Vorstandswahlen und Ehrungen um die Erstellung von Abschussplänen sowie die Ausbreitung von Wildschweinen, Füchsen und Waschbären.

18.02.2013

Senol Tüfek bekam Ende August prominenten Besuch: Restaurant-Tester Christian Rach kam in die "Pfeffermühle" und griff dem überforderten Juniorchef unter die Arme. RTL strahlt die Folge heute um 21.15 Uhr aus.

18.02.2013

Erstmals fand die Prüfung zum Sprachzertifikat für Türkisch nicht in Frankfurt, sondern an der Georg-Büchner-Schule (GBS) statt. Die Schülerinnen verbessern mit der Bescheinigung ihre Jobchancen, wirbt das Schulamt.

17.02.2013