Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Das Leben und sein Wandel

Kunstausstellung Das Leben und sein Wandel

Kräftige Farben im Kontrast zu weichen Bleistiftzeichnungen: Frauke Stamm aus Wetter bietet im Jugend- und Kulturzentrum Kirchhain eine abwechslungsreiche Kunstausstellung.

Voriger Artikel
Gemeinde soll früh gegensteuern
Nächster Artikel
"Ruck" kommt aus der Hüfte

Mit großem Interesse betrachteten die Kunstinteressierten während der Vernissage die Bilder von Frauke Stamm.Foto: Alfons Wieber

Kirchhain. Mit einer Vernissage, zu der rund 20 kunstinteressierte Gäste gekommen waren, wurde am Freitagabend in Kirchhain die Ausstellung der Künstlerin Frauke Stamm eröffnet. Die Ausstellung, die in den 7. Kulturherbst Burgwald-­Ederbergland eingebunden ist, findet im dritten Stock des frisch renovierten Kirchhainer Jugend- und Kulturzentrum in der Borngasse 29 statt. Dort zeigt die Künstlerin aus Wetter mit 24 ausgesuchten Werken einen breiten Querschnitt aus der Zeit ihres Schaffens von 1996 bis heute.

Auseinandergesetzt hat sie sich dabei vor allem mit dem Thema „Wandel“. Jedes Bild erzählt auf seine Weise vom steten Wandel, dem das Leben unterworfen ist. Die Mehrdeutigkeit der Details und Farben bietet dem Betrachter viel Platz für eigene Interpretationsansätze. Bestimmend für Stamms Motivwahl waren vor allem Kunststile des 19. und 20. Jahrhunderts.

Kräftige Farben wie bei ihrem Bild der beiden „Feuervögel“ stehen im Kontrast zu zarten Bleistiftzeichnungen wie „Das Kamel im Zeitwandel“. Mit Öl oder Acryl ist ihr bevorzugtes Trägermaterial vor allem die Leinwand. Aber auch Bleistift, Farbstift oder Kreide finden bei den Werken auf Papier oder Malpappe Verwendung.

Bis auf wenige unverkäufliche Stücke können die Bilder auch erworben werden.

In ihren Kinderbüchern „Waldemar und Luise“ und „Kleiner Ritter Milchling“ greift die Künstlerin als Autorin das Thema Wandel kindgerecht auf. Bei ihrer Lesung gestern Nachmittag durften sich besonders die Kleinen an ihrer Geschichte vom „Kleinen Ritter Milchling“ erfreuen.

Seit 2011 arbeitet Frauke Stamm als freischaffende Künstlerin und Umweltpädagogin in Mellnau. 2012 wurde sie Mitglied der Künstlergruppe des „Atelier Triptychon“ in Gemünden.

Die Ausstellung ist noch heute und morgen jeweils in der Zeit von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Zu beiden Terminen ist die Künstlerin anwesend, um Fragen zu ihren Werken zu beantworten.

von Alfons Wieber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis
Von Redakteur Florian Lerchbacher

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr