Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Das Fest weist den Weg für die Zukunft

Ringpartnerschaft Das Fest weist den Weg für die Zukunft

15 Jahre Ringpartnerschaft Amöneburg, 40 Jahre Volkstanzgruppe Erfurtshausen und die Kirmes – am Sonntag feierten rund 400 Besucher ein buntes Fest mit zahlreichen Programmpunkten.

Voriger Artikel
Polizei schnappt Fahrraddieb
Nächster Artikel
Hatzbach wirbt mit „Kuchenmarathon“

Die Volkstanzgruppen Erfurtshausen und Eterbeuil verbindet eine Freundschaft, die sie seit mehr als 30 Jahren pflegen.

Quelle: Karin Waldhüter

Erfurtshausen. Bunt ging es am Sonntag im Festzelt zu: Die Amöneburger amüsierten sich mit 63 internationalen Gästen aus den Partnergemeinden Chateau-Garnier (Frankreich), Tragwein (Österreich) und Tuoro sul Trasimeno.

Die größte Delegation unter den 200 Gästen des Festaktes anlässlich von 15 Jahren Ringpartnerschaft stellten die 39 Franzosen aus Chateau-Garnier dar. Sie erlebten die Einleitung durch den Musikverein Erfurtshausen und dann die offizielle Eröffnung durch Bürgermeister Michael Richter-Plettenberg: Tiefe Freundschaften prägten die Ringpartnerschaft, sagte er und lobte die Bürger für ihren Einsatz, ehe er sich dem Motto des Treffens „Ehrenamtliches Engagement für ein aktives Altern in Europa“ widmete: Alle Partner der Gemeinschaft stünden vor Problemen, die durch wie den Veränderungen durch den demografischen Wandel entstünden.

Das Stadtoberhaupt freute sich, dass die EU das Treffen förderte und einen Teil der Fahrtkosten erstattete. Nicht unterstützt werde hingegen die angedachte Gründung eines sozialen Netzwerkes, das zum Beispiel Sprachreisen, Praktikumsplätze oder Mitfahrgelegenheiten anbiete.

Dafür sei die Stiftsschule nach dem Besuch einer Gruppe aus Österreich bereit, die europäischen Partnerschaften zu fördern und auch die weiteren Partnergemeinden zu integrieren. Es sei wichtig, diesen Weg weiter zu gehen, damit die wichtigen Partnerschaften im Sinne eines geeinten Europas lange weiterlebten.

von Karin Waldhüter

Mehr lesen Sie am Dienstag in der Printausgabe der OP und bereits am Montagabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr