Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Cimiotti nimmt Schlüssel sofort zurück
Landkreis Ostkreis Cimiotti nimmt Schlüssel sofort zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:59 17.01.2014
Robert Cimiotti übergab den Schlüssel zum Niza an Dr. Astrid Wetzel.Foto: Florian Lerchbacher
Amöneburg

Lächelnd übergibt Robert Cimiotti den Schlüssel zum Niza an Astrid Wetzel - will ihn aber sofort zurückbekommen: Es gebe schließlich noch einiges, was er in dem Gebäude zu erledigen habe, erklärt er - und wird von Bürgermeister Michael Richter-Plettenberg spontan zum Ehrenkoordinator ernannt. Vogelexperte Cimiotti reicht zwar den Führungsstab weiter, von der Bildfläche verschwinden will der Tausendsassa aber noch lange nicht.

Der 74-Jährige hat schließlich zahlreiche Ehrenämter inne: Er ist Beauftragter der Oberen Naturschutzbehörde für die Betreuung des Naturschutzgebietes Amöneburg, Mitarbeiter der Unteren Naturschutzbehörde, Vogelschutzbeauftragter der Stadt Amöneburg (bestellt von der Staatlichen Vogelschutzwarte), Projektleiter und Koordinator für das Naturerlebnis Erlensee (für die Stadt Kirchhain und die Region Burgwald-Ederbergland), Betreuer des Projektes Radenhäuser Lache sowie Mitarbeiter der Internetseite www.ornitho.de. Noch dazu hält er Vorträge für die Volkshochschule und das Niza.

In den 1990er Jahren hatte Cimiotti das Niza gemeinsam mit Dr. Bernhard Traulich, dem damaligen Umweltberater der Stadt, eingerichtet. Die offizielle Ernennungsurkunde stamme allerdings aus dem Jahr 2001, betont er: „Aber da haben wir es schon lange betrieben.“

Jedoch blickt er scheinbar lieber nach vorne statt zurück: Die technische Ausrüstung des Niza wolle er noch weiter verbessern, lenkt Cimiotti das Gespräch von seiner Person ab, um dann gleich zum nächsten Anliegen zu kommen: „An der Treppe zum Aussichtsturm an der Radenhäuser Lache muss etwas passieren.“ Doch damit nicht genug: Auch die Technik an der Akustikstation Erlensee würde er gerne verbessern - schließlich solle dies ein außerschulischer Lernort werden.

Apropos Erlensee: Über dieses Projekt lernte Cimiotti seine Nachfolgerin kennen und schätzen. „Eines Tages sagte er mir, dass er kürzertreten möchte und fragte, ob ich nicht Leiterin des Niza werden wolle“, erinnert sich Wetzel und sagt: „Das ist kein gewöhnliches Naturkundemuseum, sondern sehr liebevoll gemacht - eine fantastische Einrichtung!“ Noch dazu habe sie Amöneburg während des Biologiestudiums in Marburg mehrfach aufgesucht: „Das ist ein botanisches und zoologisches Kleinod. Ein Idyll.“

Nach kurzem Überlegen sagte die Gründerin der auf die Ausstattung von Naturlehrpfaden und Themenwege spezialisierten Kreativagentur biopresent zu. Der Fokus des Niza solle weiterhin auf der heimischen Tier- und Pflanzenwelt liegen, sie wolle jedoch einige Ausstellungsstücke überarbeiten und neue Präparate besorgen. Noch dazu möchte sie die Vernetzung verbessern und die Zusammenarbeit mit Bildungseinrichtungen intensivieren. Kein Wunder, denn die 51-Jährige arbeitet sehr gerne mit Kindern zusammen - so begleitete sie zum Beispiel auch schon Projekttage an der Grundschule Amöneburg zum Thema Natur.

„Was ich nicht kann, ist in die Fußstapfen Cimiottis in Bezug auf die Vogelwelt zu treten“, erklärt sie. Muss sie aber auch nicht, schließlich steht ihr der Amöneburger weiterhin zur Seite. „Das Niza wirkt über die Stadtgrenzen hinaus“, sagte Richter-Plettenberg und hob hervor, dass dies der Verdienst des 74-Jährigen sei. „Amöneburg verliert etwas mit Dir“, sagte Günter Graff zu seinem ehemaligen Schulkameraden und bot dessen Nachfolgerin an, sich jederzeit an ihn zu wenden -der Heimat- und Verkehrsverein, dessen Leiter Graff ist, kümmert sich schließlich um das Stadtmuseum, unter dessen Dach das Niza angesiedelt ist.

von Florian Lerchbacher

"Der Schwerpunkt liegt weiter auf der Vogelbeobachtung. Amöneburg ist schließlich ein echter Hot-Spot", sagte Dr. Astrid Wetzel, während sie das Niza-Programm 2014 präsentierte.

17.01.2014

Das Europafest ist eines der Stadtallendorfer Aushängeschilder. Mittlerweile sind die Vorarbeiten für das Ereignis weit gediehen. Das komplette Programm für die drei Bühnen steht.

16.01.2014

Die 9. Strafkammer des Marburger Landgerichts steht in einer Berufungsverhandlung um die Misshandlung Schutzbefohlener vor einer äußerst schwierigen Wahrheitsfindung.

16.01.2014