Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Chlorgasalarm am Hallenbad

Stadtallendorf Chlorgasalarm am Hallenbad

Eigentlich hatten die Rettungskräfte die undichte Stelle im Stadtallendorfer Hallenbad bereits entdeckt. Der Gasgeruch ließ aber trotzdem nicht nach.

Voriger Artikel
Per Kutsche in die Vergangenheit
Nächster Artikel
Gleich drei Autos überschlagen sich

Die Sicherheitsvorkehrungen waren hoch: Nur in Chemikalienschutzanzügen betraten die Einsatzkräfte das Hallenbad. Wassernebel sollte die Chlorgasdämpfe niederschlagen.

Quelle: Michael Hoffsteter

Stadtallendorf. Sechs Stunden lang waren Rettungskräfte nach einem Chlorgasalarm im weiträumig abgesperrten Hallenbad im Einsatz.

In Schutzanzügen untersuchten sie das Gebäude, bis sie die Ursache gefunden hatten: Der Anschluss einer Gasflasche war undicht. Doch auch nach Behebung des Problem ließ der Geruch nicht nach: Es stellte sich heraus, dass sich zudem ein Filter mit Chlorgas vollgesaugt hatte.

Chlorgasalarm - Stadtallendorfer Hallenbad - 08.Oktober 2011

Zur Bildergalerie

von Florian Lerchbacher

Mehr lesen Sie am Montag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stadtwerke analysierten Chlorgasunfall

Ein Fachunternehmen wird die defekte und durch eine Schutzkappe gesicherte Chlorgasflasche in den nächsten Tagen abtransportieren und dann genauer untersuchen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr