Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Buntes Programm auf zwei Bühnen
Landkreis Ostkreis Buntes Programm auf zwei Bühnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:40 01.06.2018
Archivbild: Softeis ist am Freitagabend als Haupt-Act eingeladen. Quelle: Tobias Hirsch
Stadtallendorf

Zum Auftakt am Freitagabend gibt es wieder Live-Musik. Im Zentrum steht ab voraussichtlich 21 Uhr die heimische Kultband „Softeis“. Sie spielen auf der „Sparkassen“-Bühne auf dem Festplatz gleich neben dem Park.

Als Vorbands treten zuvor die Marburger Sängerin „Perla“ und die Band „Krün“ auf dieser Bühne auf. Beginn ist bereits um 18.30 Uhr.
Auch auf der „Dachdeckerei Jens-Sehon“-Bühne an der Seeterrasse passiert am Freitagabend bereits einiges: Es gibt Auftritte von Patrick Heidenreich (ab 18.30 Uhr) und der bekannten Partyband „The Skyliners“ (ab 19.30 Uhr).

Nach dem großen Softeis-Konzert vom Vorabend startet am Samstag, 2. Juni, das eigentliche Europafest im Herzen Stadtallendorfs. Das weit über die Stadt hinaus bekannte Fest konzentriert sich wieder ganz auf den Heinz-Lang-Park und das umliegende Gelände.

"OP-Kindertag"

Mittendrin ist dabei auch die OP mit einem eigenen Stand. Und dort stehen die Kinder mit ihren Eltern im Vordergrund. Zum zweiten Male nach dem Europa-Kinderfest im Vorjahr gibt es den „OP-Kindertag“ in Stadtallendorf. Für den 2. Juni hat sich das Team rund um Lesermarkt-Leiterin Franziska Wagner sehr viel Neues einfallen lassen – auch in Anlehnung an den Grundgedanken des Europafestes, der Integration.

Alles spielt sich dieses Mal am Stand der OP ab, zum Beispiel auch das „Quiz der Nationen“. Kinder, die jetzt schon wissen, dass sie mitmachen, sollten sich zum Beispiel mal die ­Flaggen verschiedener Nationen anschauen. Mehr wird an dieser Stelle noch nicht verraten.

Vereine tragen das große Fest mit

Verraten sei aber, dass es sehr viele tolle Preise gibt. Ein Hauptpreis ist eine Fahrt zu den Karl-May-Festspielen in Elspe mit Übernachtung. Drei Sponsoren unterstützen den OP-Kindertag beim Europafest.

Außerdem können die Kinder  „Glücksgläser“ basteln. Für jeden glücklichen Moment eines Jahres kommt etwas in das Glas, das an Silvester geöffnet wird. Beim OP-Kindertag gibt es außerdem eine Fotobox. Und sie können an eine Wand schreiben, was sie mit Europa verbinde. Ganz wichtig: Kein Kind, das beim OP-Kindertag teilnimmt, geht leer aus.

"Integration fördern"

Es gibt kleine Geschenke und eine Urkunde für jeden. „Wir unterstützen dieses besondere Fest gerne, weil es die Integration fördert und Menschen aus verschiedenen Nationen zusammenbringt und anspricht“, unterstreicht Franziska Wagner, Leiterin der Abteilung „Lesermarkt“ bei der OP. Teilnehmen können Kinder ab sechs Jahren, der OP-Kindertag steigt von 10 bis 17 Uhr.

Wie sehr das Fest von den Vereinen, von Schulen und Kindergärten getragen wird, zeigt im Übrigen wieder einmal das Bühnenprogramm am Samstag, über das die OP heute einen ­ersten Überblick gibt. Hinter all dem steht wie immer der ehrenamtliche Einsatz des „Arbeitskreis Europafest“ rund um Stephan Runge, Sebastian Habura und Kenan Gülmez.

Bühnenprogramm beim Europafest

Das Bühnenprogramm am Samstag, 2. Juni beim Europafest:
„Sparkassen-Bühne“:
11 Uhr: Emsdorfer Blasmusik;
12 Uhr: Der Hort widmet sich der Europahymne;
12.30 Uhr: Eröffnung;
13 Uhr: Blasmusik;
14 Uhr: Akrobatikauftritt der Gruppe „Traumfänger“ von der Südschule;
15 Uhr: Russische Folklore;
16 Uhr: Der FCKK Stadtallendorf gestaltet das Programm;
17.30 Uhr: Bloco Baiano;
18.30 Uhr: René Weiss tritt auf.
Ab 20 Uhr spielt die Band „Holidays“.
„Dachdeckerei Jens-Sehon-Bühne“:
ab 12 Uhr: Musikschule René Misar;
13 Uhr: Oksana Walth mit Bauchtanz;
14 Uhr: Vorführungen des Koskun-Kampfzentrums:
15 Uhr: Saz Cafer;
16 Uhr: Alisa Tögel, Flash Lights;
16.30 Uhr: Zauberer Rubini.
Ab 19.30 Uhr spielt die Band „Azuromusica“.
Weitere Informationen gibt es auch auf der Homepage „europafest-stadtallendorf.de“

von Michael Rinde