Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Bürgermeister Groll relativiert Kritikpunkte
Landkreis Ostkreis Bürgermeister Groll relativiert Kritikpunkte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:06 24.11.2011
Die Brücke im Bürgerpark ist aus sibirischer Lärche – einem Material, das eine natürliche Patina bildet. Quelle: Klaus Böttcher

Neustadt. Einige Bürger stören sich am „Zustand“ der Holzbrücke im Bürgerpark und der Holzpergolen in der Ringstraße. Sie fordern einen Anstrich – der aber gar nicht notwendig ist. „Bei der Holzbrücke handelt es sich um eine aus sibirischer Lärche gefertigte Brücke.

Dieses Material wird nicht gestrichen, sondern es bildet eine natürliche Patina“, klärte Bürgermeister Thomas Groll auf. Die Entscheidung für das Holz sei im Sinne der Nachhaltigkeit gefallen, um den Bauhof und die städtischen Finanzen zu entlasten. Das Gleiche gelte für die Pergolen in der Ringstraße.

Dort sei mit Kesseldruck imprägniertes Holz verwendet worden, bei dem ein Streichen grundsätzlich nicht vorgesehen sei. Allerdings sagte der Bürgermeister zu, dass sich die Stadt mit den Pergolen beschäftigen wolle.

Weitere Kritik äußerte der Ortsbeirat an der Zufahrt zum Waldstadion und zur Grillhütte, die  in katastrophalem Zustand seien. Als ebenso mangelhaft bezeichnete das Gremium die Beleuchtung. „Die Wegstrecke befindet sich nicht in bestem Zustand“, räumte Groll ein. Allerdings gebe es Straßen im Stadtgebiet, deren Zustand weitaus schlechter sei.

von Klaus Böttcher

Mehr lesen Sie am Freitag in der Printausgabe der OP.