Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Bürgerbus feiert
 Premiere im Regen

Winterfahrplan Bürgerbus feiert
 Premiere im Regen

Mit der Umstellung auf den Winterfahrplan feierte am Montag der Kirchhainer Bürgerbus seine Premiere – und wurde dabei von oben reichlich getauft.

Voriger Artikel
Gewerbegebiet bekommt neue Zufahrt
Nächster Artikel
CDU stellt sich personell neu auf

Fahrerwechsel am Busbahnhof (von links): Dirk Lossin, Hartmut Frels, Herbert Landmesser, Manfred Seitz und Susanne Stein-Bast.

Quelle: Matthias Mayer

Kirchhain. Es regnete in Strömen, als die Langensteinerin Susanne Stein-Bast den grauen Kleinbus ab 8.15 Uhr über drei große Schleifen chauffierte, um Fahrgäste aus Langenstein, Emsdorf, und Burgholz, aus Niederwald, Schönbach, Großseelheim und aus Anzefahr, Betziesdorf, Sindersfeld, und Himmelsberg einzusammeln, die das Ziel Kirchhainer Einkaufsmärkte und Ärztehaus hatten. Zwei Frauen fuhren mit.

Begleitet wurde sie vom Projektleiter Herbert Landmesser, der gemeinsam mit Manfred Seitz vom Seniorenbeirat im Vorfeld die drei Touren immer wieder abgefahren war. Das Duo wird anfangs abwechselnd die 25 Fahrerinnen und Fahrer begleiten, bis sich deren Streckenkenntnisse verfestigt haben. Auf die Fahrgäste wartet ein toller Service. Im Bus gibt es Flyer mit übersichtlichen Fahrplänen, die alle Abfahrtszeiten aus den Stadtteilen anzeigen und auch die Rückfahrten. Dreh- und Angelpunkt ist die Bürgerbus-Haltestelle, die zwischen Eisenbahnbrücke und Busbahnhof eingerichtet wurde. Von hier aus starten die Touren um 8.15, 9.15 und 10.15 Uhr und die Rückfahrten ab 11.15, 12.15 und 13.10 Uhr.

Fahrplan und Bushaltestellen seien noch provisorisch, sagte Kirchhains Hauptamtsleiter Dirk Lossin, der das Projekt von Beginn an begleitet hat. Die Wirklichkeit sollte ihn bestätigen, denn der Bus kam zum Fahrerwechsel um 11.08 Uhr etwas verspätet an. „Für die Schleife über Sindersfeld und Himmelsberg brauchen wir fünf Minuten mehr Puffer“, stellte Herbert Landmesser fest. Dann ging‘s schon wieder weiter – mit Hartmut Frels als Fahrer. Fortsetzung folgt diesen Dienstag und am Donnerstag.

von Matthias Mayer

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr