Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Bürger können den A-49-Beschluss einsehen
Landkreis Ostkreis Bürger können den A-49-Beschluss einsehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:15 15.08.2012
Hessens früherer Verkehrsminister Dieter Posch unterschrieb Planfeststellungsbeschlüsse für zwei A-49-Abschnitte. Archivfoto
Stadtallendorf

Der letzte formale Akt für den A-49-Abschnitt von Stadtallendorf bis nach Gemünden (Felda) beginnt an diesem Dienstag, 14. August. Dann wird der Planfeststellungsbeschluss öffentlich ausgelegt und zwar in den Rathäusern von Stadtallendorf, Kirchhain, Amöneburg, Kirtorf, Homberg/Ohm), Alsfeld, Mücke und Gemünden (Felda).

Bis zum 28. August hat jeder Interessierte dazu die Möglichkeit, sich mit dem Beschluss und seinen Einzelheiten vertraut zu machen.

Danach beginnt, wie schon beim A-49-Abschnitt zwischen Schwalmstadt und Stadtallendorf, eine vierwöchige Frist für die Einreichung einer Klage gegen den Beschluss, den der frühere Wirtschafts- und Verkehrsminister Dieter Posch (FDP) am 30. Mai kurzfristig unterschrieben hatte.

Klagen sind bei diesem A-49-Abschnitt, der als der aufwändigste und teuerste gilt, ebenfalls sehr wahrscheinlich. Das hatte beispielsweise der Nabu Hessen zuletzt bei seiner anhängigen Klage gegen den A-49-Abschnitt Schwalmstadt-Stadtallendorf angekündigt.

Die Aktionsgemeinschaft zum Schutz des Ohmtals hat auch angekündigt, eine solche Klage ebenfalls zu unterstützen. Ein eigenes Klagerecht hat die Aktionsgemeinschaft nicht. Blieben Klagen wider Erwarten aus, bestünde nach Ablauf der Fristen Baurecht.

Mit geschätzten 234 Millionen Euro wäre der dritte 17,4 Kilometer lange Ausbauabschnitt der A 49 der bei Weitem teuerste der drei. Bisher ist nur eine Teilfinanzierung für den Bauabschnitt zwischen Bischhausen und Schwalmstadt gesichert. 60 Millionen Euro stellt der Bund dafür bereit.

  • Die Unterlagen zum Planfeststellungsbeschluss können zu folgenden Zeiten in den Stadtverwaltungen in der Region eingesehen werden: Rathaus Stadtallendorf, Zimmer 268, montags bis donnerstags von 8 bis 12 und von 14 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr; Stadtverwaltung Kirchhain, Bauamt Borngasse 20, Zimmer 25, montags bis donnerstags, 8 bis 12 Uhr und 14 bis 15.30 Uhr, freitags 8 bis 12 Uhr; Rathaus Amöneburg: Zimmer 10, montags bis donnerstags von 8.30 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 15 Uhr, freitags von 8.30 bis 12 Uhr.