Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis "Böhmischer Traum" geht in Erfüllung
Landkreis Ostkreis "Böhmischer Traum" geht in Erfüllung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:18 27.04.2017
Die 22 Musiker der Trachtenkapelle spielten vor ausverkauftem Haus.Foto: Heinz-Dieter Henkel
Wohra

Die ersten Besucher hatten sich bereits weit vor der Einlasszeit vor den Türen der Gemeinschaftseinrichtung eingefunden, um sich die besten Plätze zu sichern. Diejenigen, die spät ankamen, mussten mit einem schlichten Stuhl an der Wand vorlieb nehmen.

Pünktlich um 20 Uhr begannen die 22 Musiker der Trachtenkapelle Wohratal unter Leitung von Manuel Schäfer mit ihrem Konzert. Im Programm fanden sich alte wie neue Stücke böhmischer Volksmusik: Von Polkas über Märsche bis hin zu Walzern war in gewohnt hoher Qualität alles dabei.

Die Führung der Trachtenkapelle hat tief in die Tasche gegriffen und erstmals alle Instrumente mit einem Mikrofon ausgestattet, sodass jedes einzelne gut zu hören war.

Das Publikum quittierte jedes der Stücke mit einem donnernden Applaus. Auch spontanes Mitklatschen bei der einen oder anderen Nummer zeugte von der Zustimmung der Zuhörer zur Musikauswahl und Darbietung. Insbesondere die beiden Solisten Rainer Hofer und ­Peter Zulauf bekamen begeisterten Szenenapplaus nach ihren Soli.

Schwabendorfs Ortsvorsteher Günther Aillaud, selbst im örtlichen Posaunenchor aktiv, war das erste Mal bei einem Böhmischen Abend der Trachtenkapelle Wohratal und zollte den Musikern großen Respekt. Er wisse, wie viel Übungszeiten hinter einem solchen Auftritt steckten.

„Das ist genau meine Musik“, freute sich der Brachter Karl-Heinrich Koch über einen gelungenen Abend. Er hatte den Dirigenten des Brachter Posaunenchors, Karsten Dittmar, im Schlepptau.

Gleich zu Beginn der Veranstaltung waren die Besucher gefragt, die letzten drei Stücke des Abends aus einem Kanon von zehn Stücken auszuwählen - ein Angebot, von dem die Zuhörer reichlich Gebrauch machten. Als zusätzlichen Anreiz hatte die Trachtenkapelle drei Preise ausgelobt. Der Hauptgewinn: Die Mitfahrt und viele Vergünstigungen im Bus der Trachtenmusiker zu dem diesjährigen Hessentag nach Rüsselsheim, wo die Kapelle einen abendlichen Auftritt haben wird.

Die Besucher suchten sich folgende Stücke aus: „Wir sind Kinder von der Eger“ und „Fliege mit mir in die Heimat“. Mit großem Abstand wählten sie „Böhmischer Traum“ auf Platz eins.

Selbstverständlich kamen die Wohrataler Musiker nach zweieinhalbstündigem Programm nicht ohne Zugabe von der Bühne. Dabei sorgten sie mit der Ankündigung, am 2. Dezember an gleicher Stelle gemeinsam die erste „Böhmische Weihnacht“ zu feiern, für eine kleine Überraschung.

Eher unbemerkt trugen die Helfer der Wohraer Trachtengruppe zum Gelingen des Abends bei, indem sie für das leibliche Wohl der mehr als 250 Gäste sorgten.

von Heinz-Dieter Henkel

Anzeige