Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Besucher übernachten neben Promis

Hessentag Besucher übernachten neben Promis

Der Hessentag wird tausende Menschen anlocken. Ein Indiz dafür ist die hohe Auslastung der Hotels vor Ort. Auch Stars aus Musik, Comedy und Politiker werden in heimischen Unterkünften nächtigen.

Voriger Artikel
Stadt will Gebühren von ihren Gästen
Nächster Artikel
Gute Laune hat die höchste Priorität

Viele Hotels sind beim Hessentag längst ausgebucht.

Quelle: Björn Wisker

Stadtallendorf. Die Masse der Hotelgäste werden normale Besucher und Aussteller sein. Aber auch Stars wie Pink, Ben Becker, oder die Rockband a-ha sowie zahlreiche Politiker brauchen vor und nach ihren Auftritten ein Dach über dem Kopf.

„Anfragen von Stars haben wir. Sie würden sich sicher wohlfühlen bei uns“, meint Petra Roggenkämper, Hoteldirektorin des Vila Vita Rosenpark in Marburg. Wo genau die einzelnen Stars und Sternchen unterkommen, oder ob manch einer sofort nach seinem Auftritt abreist, lässt sich also noch nicht herausfinden. Dass aber alle ein weiches Bett, die erfrischende Dusche und bestmöglichen Komfort bekommen und den Stadtallendorfer Hessentag sowie die Region in bester Erinnerung behalten, dafür wollen die Mitarbeiter der heimischen Hotels sorgen.

Denn auch für sie ist das Ereignis etwas Besonderes. „Wir hatten zwar schon Kaliber wie Status Quo zu Gast, aber Promis zu beherbergen ist immer etwas Spezielles“, gesteht Christiane Striepecke vom Hotel Bärenhof in Stadtallendorf. Es sei zwar am Ende eines solchen Promi-Besuchs immer „normaler als man zunächst denkt“, aber dennoch kribbele es an diesen Tagen noch etwas mehr als sonst. Aber natürlich umsorge man auch die nichtprominenten Hotelgäste bestmöglich.

von Björn Wisker

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Freitagsausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stadtallendorf

Die Hessische Staatskanzlei und die Stadt Stadtallendorf laden am Samstag, 17. April, ab 19.30 Uhr zur Hessentags-Auftaktveranstaltung „Jahreskreis im Hessenland“ in die Stadthalle ein.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Hessentag

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr