Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
Besonderes Schauspiel: Geysir in der Wohra

Sprudelndes Wasser Besonderes Schauspiel: Geysir in der Wohra

Die Hochwasser führende Wohra bietet derzeit unweit des Eisenbahn-Viadukts an der Frankfurter Straße ein besonderes Schauspiel. Unter der neuen Radwege-Brücke sprudelt das Wasser wie aus einem kleinen Geysir.

Voriger Artikel
Das Opfer wird zum zweiten Mal Opfer
Nächster Artikel
Arbeit am Deich nähert sich dem Ende

Die neue Radwege-Brücke wird in diesen Tagen von unten „getauft“.

Quelle: Matthias Mayer

Kirchhain. Urheber für das sprudelnde Wasser sind provisorische Metallstreben, die die Betonbrücke stützen. Die Brücke ist Bestandteil des Ausbauprogramms für die hessischen Fernradwege R 2 und R 6
im Ohmtal in der Gemarkung Kirchhain, wie diese Zeitung berichtete.

Eigentlich hätte das Vorhaben bis zum Spätsommer 2017 abgeschlossen sein sollen. Ein noch zu verlegendes Kabel der Telekom verzögerte die Arbeiten. Die Brücke wird erst zur neuen Radsaison nutzbar sein.

von Matthias Mayer

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr