Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Beim Salzwirt wird am Samstag groß gefeiert
Landkreis Ostkreis Beim Salzwirt wird am Samstag groß gefeiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:58 29.05.2014
Erksdorf

Marga und Wilhelm Linker sind gebürtige Erksdorfer und haben eines gemeinsam: die Liebe zur Gastronomie. Die gebürtige Marga Pausch ist auf Bossenbergs Hof groß geworden und sagt von sich, dass sie schon in ihrer Jugend Interesse an der Gastronomie gehabt habe. Willi Linker stammt aus der Gastronomie und sagt heute: „Ich wollte die Marga haben und hab‘ sie bekommen.“

Allerdings gibt er gleich zu, dass seine Frau ihm zunächst einen Korb gegeben habe. „Wir waren Spätzünder, es war nicht die große Liebe auf den ersten Blick“, erzählt Marga Linker.

So wurden sie das Ehepaar, das durch sein Gasthaus, aber auch durch großes ehrenamtliches Engagement aus Erksdorf nicht wegzudenken ist.

Willis Ururgroßvater Engelhard führte schon die Gaststätte Linker und besaß das Salzmonopol zu der Zeit, als Salz noch als das weiße Gold galt. Der Name Salzwirt ging von Willis Urgroßvater Johannes auf den Großvater Wilhelm und den Vater Heinrich über. „Mein Vater hatte den Wunsch, etwas Großes zu bauen“, erzählt Willi Linker. So entstand 1981 die neue Gaststätte mit dem Saal.

Das Goldpaar Linker hat drei Söhne und zwei Enkel, die auch schon erwachsen sind. Der älteste Sohn Rainer hat sich auch der Gastronomie verschrieben, während sich die Söhne Volker und Frank anderweitig beruflich orientiert haben. Neben der Gastronomie haben Marga und Willi Linker Landwirtschaft betrieben, sich aber zusätzlich noch ehrenamtlich engagiert. Marga gehörte 30 Jahre dem Kirchenvorstand an und hilft seit Jahren bei den Seniorennachmittagen. Früher hat sie Theater gespielt. „Erst im Saal Hoos, dann im Soldatenheim“, erinnert sie sich und meint: „Während des Kochens konnte man gut die Rollen üben.“ Zudem wirkte Marga Linker im Kumasikreis mit, der ein Projekt in Afrika unterstützte.

Willi Linker gehört über 60 Jahre der Landjugendgruppe an, war viele Jahre Volkstänzer und über 20 Jahre deren Vorsitzender, singt seit mehr als 60 Jahren beim Männer- und Gemischten Chor im ersten Bass. Zudem bestritt für den TSV Erksdorf mehr als 600 Fußballspiele. Morgen gibt es um 10.30 Uhr einen Dankgottesdienst und anschließend eine große Feier. Zur Nachfeier am Sonntag sind alle Besucher willkommen.

von Klaus Böttcher

Das Kulturspektakel kommt wieder einmal in einem ganz neuen Gewand daher: Die Mitglieder des gleichnamigen Vereins haben die Veranstaltungsreihe in vier Blöcke unterteilt - mit Altbewährtem und Neuem.

Ostkreis In den Kleinauen müssen Rüstungsaltlasten aus der Erde geholt werden - Sanierer machen wieder „Boden gut“

Sie dauert voraussichtlich von diesem Juni bis März nächsten Jahres, eine weitere Sanierung von Stadtallendorfer Rüstungsaltlasten. Im belasteten Boden schlummern rund vier Tonnen Schadstoffe.

28.05.2014

Einsatzkräfte der DLRG suchten am späten Dienstagabend ein Gewässer des Kieswerks Herrmann nach einem möglichen weiteren Unfallopfer ab.

31.05.2014