Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Beim Kulturspektakel wird Zahnbürsten-Fisch neben Tigerenten-Fisch hängen
Landkreis Ostkreis Beim Kulturspektakel wird Zahnbürsten-Fisch neben Tigerenten-Fisch hängen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 07.07.2010
Stolz präsentieren die Kinder ihre für die Kunstaktion gebastelten Fische. Quelle: Kai Erdel

Amöneburg. „Die Kinder haben die Fische in drei Kunstdoppelstunden gestaltet“, erläuterte Schulleiterin Beate Wagner-Nowicki. Einen Teil des Materials stellte die Schule zur Verfügung. „Die meisten Materialien haben die Kinder aber von zuhause mitgebracht“, ergänzte Wagner-Nowicki.

Ein Fisch ist mit Zahnbürsten verziert, ein anderer kommt im ADAC-Design daher, und auch ein Tigerenten-Fisch fehlt nicht. „Zum Bemalen mussten wir die Fische alle erst grundieren, da die Farben auf dem Kunststoff nicht hielten“, berichtete die Schulleiterin von den Schwierigkeiten bei der Herstellung.

Auch wenn die Amöneburger Grundschule mengenmäßig die meisten Fische zum Kulturspektakel beiträgt, stehen ihr weitere Schulen rund um Amöneburg kaum nach. An der Stiftsschule gestalteten Siebtklässler 25 Fische. Hinzu kommen zahlreiche Fische von Einzelpersonen. „Ich bin ganz begeistert von der ungeheuren Resonanz“, gestand Claudia Rhiel.

Obwohl es erst zwei Vorläuferaktionen gegeben habe, sei die Mitmachkunstaktion bereits von vielen als unbedingtes Muss eingefordert worden. „Jetzt habe ich natürlich einiges zu tun mit dem Befestigen der Fische im Netz“, gab Rhiel angesichts der zahlreichen Fische zu bedenken. „Aber ich habe es ja nicht anders gewollt“, fügte sie mit einem Lächeln an.

Das Kulturspektakel findet vom 17. bis zum 25. Juli statt. Die Mitmachaktion wird am Sonntag, 18. Juli, um 14 Uhr enthüllt.

von Kai Erdel

Die Umgestaltung des alten Friedhofes ist das erste Projekt, das die Hatzbacher in der Dorferneuerung umsetzen wollen.

07.07.2010

Ob es eine Wiederkehr des beim Stadtallendorfer Hessentags so beliebten Weindorfes geben wird, hängt von einer „Machbarkeitsstudie“ ab, die die Verwaltung erstellen soll. Das beschloss das Stadtparlament.

09.07.2010

„Ich war es nicht“, sagt eine Schülerin zu Bernd Frieb – und bildet damit eine Ausnahme, denn die meisten Schüler schenken Polizisten auf dem Schulhof schon gar keine Aufmerksamkeit mehr.

06.07.2010