Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Beendete Baustelle löst neues Chaos aus

Stadtallendorf Beendete Baustelle löst neues Chaos aus

Stadtallendorfs Autofahrer sind inzwischen stresserprobt. Doch nach der Öffnung der Bundesstraße 454 hat sich die Verkehrssituation wieder verschärft.

Voriger Artikel
Schnarchzwerg flieht aus der Märchenfabrik
Nächster Artikel
Grundschüler erleben Tag der Stille und der Entspannung

Nach der Öffnung der Bundesstraße 454kommt es erneut zu mehr Staus.

Quelle: Michael Rinde

Stadtallendorf. An den Stau auf der Bundesstraße 454 vor der Kreuzung Wetzlarer Straße und auf der Waldstraße haben sich die Autofahrer beinahe schon gewöhnt. Nach der Umstellung der Ampelschaltung an der Wetzlarer Straße hatte sich die die Situation leicht entspannt.

Seit fast einer Woche hat sich die Situation aber wieder deutlich verschärft, die Staus sind wieder erheblich länger geworden. Schuld ist die – von vielen auch sehnlich erwartete – Freigabe der Bundesstraße 454 in Richtung Neustadt. Auf der Kreuzung mit der Bahnhofstraße und der Hauptstraße übernimmt seit vergangenem Freitag die Baustellenampel die Verkehrsregelung. Jetzt „stören“ zwei Ampeln auf der Strecke den Verkehrsfluss.

Den Frust der vom Stau genervten Autofahrer bekam in erster Linie die Stadtverwaltung ab. Es hagelte Beschwerden angesichts der neuen Situation. Auch auf der Internetseite der Oberhessischen Presse, www.op-marburg.de, häufen sich die Kommentare wieder. Unter der Überschrift „Chaos“ forderte ein anonymer Autofahrer gleich deutliche Konsequenzen:„Sperrt die Straße wieder, schaltet die Ampel wieder auf grün“. Andere forderten einen grünen Pfeil für die Baustellenampel in Richtung Bahnhofstraße.

Den gibt es zwar nicht. Dafür steht an dieser Stelle seit Dienstag eine separate Ampel für die Rechtsabbieger. Am ersten Tag funktionierte sie noch nicht. Sie schaltete parallel zur Ampel für die Geradeaus-Fahrspur, hatte also keinen Effekt. Am Mittwoch wurde das Malheur behoben.

von Michael Rinde

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr