Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Banger Blick auf Berlin

Bundeswehr- Standorte Banger Blick auf Berlin

Entscheidung über Bundeswehr-Standorte steht bevor

Voriger Artikel
Bürger wollen wieder eine Miss-Wahl
Nächster Artikel
Tausende werfen einen Blick ins „Schaufenster“

Ein Fallschirmjäger des Luftlande-Fernmeldebataillions packt nach der Landung seinen Schirm zusammen.

Quelle: Archivfoto

Stadtallendorf. Am nächsten Mittwoch verkündet Verteidigungsminister Thomas de Maizière, welche Bundeswehr-Standorte in der Republik geschlossen werden.

Damit fällt auch die Entscheidung über die Zukunft einzelner Verbände. Allein das Heer soll um 30 Prozent schrumpfen. In der Stadtallendorder Herrenwaldkaserne ist das Luftlandefernmelde-Bataillon der Divsion Spezielle Operationen die größte Einheit mit 619 Soldaten.

Dass die Fernmelde-Einheiten des Heeres umstrukturiert werden, ist kein Geheimnis. „Wir Soldaten schauen sehr gespannt auf das, was am 26. Oktober verkündet wird, erklärt Bataillionskommandeur Oberstleutnant Jan-Peter Fiolka vor diesem Hintergrund.

von Michael Rinde

Mehr lesen Sie am Samstag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr