Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Balancieren, klettern oder schaukeln

Spielfest Balancieren, klettern oder schaukeln

Während draußen das nasskalte und trübe Wetter einem die gute Laune schon einmal vermiesen, brodelte es beim TSV- Spielfest vor sportlichen Aktivitäten und Vergnügen.

Voriger Artikel
Ein Denkmal fällt, ein anderes bleibt
Nächster Artikel
Eva Pusztai soll hohe Ehrung erhalten

Beim Bewegungsparcours mit verschiedenen Stationen oder beim Rhönrad-Turnen erlebten die Kinder unter Aufsicht verschiedene Sportarten. Fotos: Karin Waldhüter

Kirchhain . „Das Spielfest ist eine echte Alternative bei dem schlechten Wetter. Wir sind heute hierhergekommen, weil die Kleine sich so gerne bewegt und tanzt“, berichtet Mama Julia Weber. „Die Kleine“ ist vier Jahre alt, heißt Merle, sitzt gerade in etwa zwei Meter Höhe auf einem Rhönrad und strahlt dabei über das ganze Gesicht. TSV-Übungsleiterin Hannah Rühling achtet dabei genau auf ihre Sicherheit.

„Es ist schön hier, weil es so viele Geräte zum Spielen gibt“, finden Chiara, Marie und Lina. Besonderen Spaß hatten die drei Mädchen beim Stelzenlauf und beim Springen auf dem großen Trampolin.

Während der Veranstaltung balancieren, klettern, schwingen oder schaukeln die Kinder nach Herzenslust. Sie nutzen Schnupperangebote auf dem großen Trampolin, beim Rhönradturnen, beim Jonglieren, beim Ropeskipping oder beim Einradfahren. Ausreichend Platz bot die Halle für einen großen Bewegungsparcours speziell für das Eltern-Kind-Turnen und für zahlreiche erlebnisorientierte Turn- und Spielstationen, die von Übungsleitern betreut wurden. Unter dem Motto „Turnen - Spiel - Spaß“ hatte die Turnabteilung des TSV Kirchhain zu dem Fest eingeladen. „Wir wollen zur Bewegung motivieren und gleichzeitig unsere Angebote vorstellen“, berichtet Abteilungsleiter Klaus Reese.

Möglich werde das Fest nur, wenn sich genügend Helfer fänden, erklärt Reese. 25 Mitglieder sind an diesem Nachmittag im Einsatz. Zwei davon sind Annika und Laura Sewing.

Sie hatten beim beliebten Kinderschminken alle Hände voll zu tun die lange Schlange der wartenden Kinder zu bedienen. Bei Kuchen und Kaffee wurde den vielen zuschauenden Eltern und Großeltern die Zeit auf der Tribüne nicht lang. Mit einem Showturnen der Kindergruppen der Turnabteilung ging das Spielfest dann zu Ende.

von Karin Waldhüter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr