Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Bahnsteig bekommt sein neues Dach

Bahnhofsumbau Bahnsteig bekommt sein neues Dach

Ein Ende des harten Winters ist nicht in Sicht, der Zeitplan für den Umbau des Stadtallendorfer Bahnhofs ist dadurch durcheinandergeraten.

Voriger Artikel
Besser geschützt in der virtuellen Welt
Nächster Artikel
Auch Eltern wenden sich an Streetworker

Ein Teil der neuen Dachkonstruktion für den Bahnsteig steht seit der Nacht zu Mittwoch. Bis 19. Februar soll alles montiert sein.

Quelle: Michael Rinde

Stadtallendorf. Seit Dienstag stehen zwei Riesenkräne auf dem umzäunten Bahnhofsvorplatz. Sie sind „nachtaktiv“. In den Sperrpausen heben sie Stahlstützen und große Dachplatten über den alten Schuppen. Jetzt erhält der Bahnsteig auch seine neue Überdachung. Am Ende ist sie rund 75 Meter lang. Im mittleren Abschnitt besteht das Dach aus Glasplatten.

Die Monteure arbeiten bei Minusgraden und in Tag- und Nachtschichten. Anders geht es nicht. Denn die Sperrpausen stehen seit langem fest, sind nicht verschiebbar. Gerhard Kallies vom Fachbereich 4 der Stadtverwaltung geht davon aus, dass die Bahnsteigüberdachung bis zum 19. Februar komplett steht. Dieser Teil des Großprojekts Bahnhofsumbau liegt zwangsläufig gut im Zeitplan.

Doch an anderer, nicht weniger wichtiger Stelle haben Frost, Schnee und andere Probleme die ohnehin sehr enge Zeitplanung gründlich durcheinandergewirbelt. Eigentlich hätte der Vorplatz in der Stadtmitte im vergangenen Oktober fertig sein sollen. Doch die neue Rampe hinauf zum Bahnhof steht noch nicht. Im Augenblick verhindert der ständige Frost das Vorankommen. Nur bei Temperaturen über 5 Grad lassen sich neue Erdkabel in den Boden bringen.

von Michael Rinde

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stadtallendorf

Im Juli gab es den ersten Spatenstich für den Bahnhofsumbau. Bis Jahresende könnte der neue Bahnsteig am Gleis 1 fertiggestellt sein.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr