Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
Autofahrer schläft Rausch vor Polizei aus

Verurteilung Autofahrer schläft Rausch vor Polizei aus

Alkohol trübt die Sinne und reduziert die Denkleistung.

Voriger Artikel
„Ich knall‘ mir jetzt die Birne zu“
Nächster Artikel
1.000 Bilder voller Erinnerungen

Eine Videokamera an der Stadtallendorfer Polizeiwache wurde einem Autofahrer zum Verhängnis.

Quelle: Matthias Mayer

Stadtallendorf. Einen eindrucksvollen Beleg für die Richtigkeit dieser Binsenweisheit lieferte ein Familienvater aus Stadtallendorf, der in den Nachtstunden des 11. April im alkoholisierten Zustand einen Parkplatz an der Niederkleiner Straße ansteuerte, um dort seinen Rausch auszuschlafen.

Sinnigerweise hatte sich der aus der Türkei stammende Mann dafür einen Parkplatz vor der Stadtallendorfer Polizeistation ausgesucht. Er schlummerte damit vor dem elektronischen Auge des Gesetzes, denn ein wachhabender Polizeibeamter beobachtete den ausstiegsunwilligen Dauerparker am Monitor einer Überwachungskamera.

Als es die Dienstabläufe in der Wache zuließen, suchte der Beamte das Auto auf und fand darin den Fahrer schlafend vor. Ein Alkoholtest brachte mit 1,39 Promille einen Wert über der Grenze zur absoluten Fahruntüchtigkeit. Das Amtsgericht Kirchhain verurteilte den Mann deshalb am 16. Juli mittels Strafbefehl zu einer Geldstrafe und einer siebenmonatigen Führerscheinsperre.

von Matthias Mayer

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr