Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Autobahn 49 – ein Millionenspiel

Autobahnausbau Autobahn 49 – ein Millionenspiel

551 Millionen Euro wird der Lückenschluss der Autobahn 49 kosten. Bei einer Streckenlänge von 43 Kilometern bringt es die Straße auf einen stolzen Kilometerpreis von 12.8 Millionen Euro.

Voriger Artikel
Pufferkanal bremst die Wassermassen
Nächster Artikel
Ehrenamtliche bauen Brücken

Da geht‘s lang: Der Plan zeigt die Trasse des A-49-Teilstücks von Schwalmstadt nach Stadtallendorf. Die Autobahn erreicht zwischen Momberg und Wiera das Kreisgebiet, folgt der Stromtrasse Richtung Westen, kreuzt die Straße zwischen Neustadt und Speckswinkel, wo die Anschlussstelle Neustadt entstehen soll, passiert in unmittelbarer Nähe  den Windpark Krückeberg, biegt dann in südlicher Richtung Stadtallendorf ab, wo das Teilstück an der Anschlussstelle Stadtallendorf Nord an der Bundesstraße 454 endet. 

Quelle: Matthias Mayer

Ostkreis. Mit dem Geld ließe sich locker der Haushalt einer Stadt wie Rauschenberg sanieren. Doch der Kilometerpreis von 12.8 Millionen Euro ist nur die halbe Wahrheit im Millionenspiel A 49, denn diese Summe bezieht sich auf die reinen Baukosten – ohne die beträchtlichen Nebenkosten.

Es gibt keine offiziellen Statistiken, wie hoch die Bauherrenkosten  pro Kilometer Autobahn tatsächlich sind. Zu dieser Erkenntnis gelangte der hessische Wirtschafts- und Verkehrsminister Dieter Posch (FDP), als er vor Jahren im Auftrag der hessischen Landesregierung den vergeblichen Versuch unternahm, die Bürokratiekosten des deutschen Planungsrechts zu ermitteln.

von Matthias Mayer

Mehr lesen Sie am Freitag in der Printausgabe der OP und bereits am Donnerstagabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr