Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
Auf dem Rad durch den Schulparcours

Georg-Büchner-Schule Auf dem Rad durch den Schulparcours

Mit einer Vorführung fiel an der (GBS) der offizielle Startschuss zur Bikeschool Hessen. Dank Sponsoren stehen dafür 15 hochwertige Mountainbikes bereit.

Voriger Artikel
Reichlich Kunst für einen guten Zweck
Nächster Artikel
Ein banger Blick auf die Geburtenzahlen

Auf dem Schulhof absolvierten die Teilnehmer der Bikeschool einen Parcours unter anderem über Paletten. Für Mountainbikes stellen diese Hindernisse kein Problem dar. 

Quelle: Klaus Böttcher

Stadtallendorf. „Wir haben einen Parcour aufgebaut mit Slalom fahren und einer Bremsstrecke“, erzählt Marvin Pfeffer. Er gehört zu der zehnten Klasse, die sich als Projekt die ganze Woche mit den Mountainbikes beschäftigt hat. „Ich fahre generell gerne Fahrrad, aber die ganze Woche ist schon ungewohnt“, sagt Laura Kreißl.

Wenige Tage vorher waren  die 15 hochwertigen Mountainbikes gekommen. „Was muss ich machen, bevor ich mit dem Rad los fahre“, fragte der Initiator des Projektes, Sportlehrer  Thorsten Lerch, die Schüler?  Es ging los mit dem Einstellen von Lenker und Sattel auf den jeweiligen Körper.

Die Fahrräder sind nummeriert, so dass jeder Schüler immer das gleiche Rad hat und sich dafür verantwortlich fühlt. Nach der technischen Einweisung mussten die Schüler das richtige und vor allem das schnelle Bremsen auf unterschiedlichen Böden lernen. Nach Balanceübungen ging es innerhalb der Projektwoche schon ins Gelände oder die Schüler wagten sich daran, auf Paletten zu fahren.

Ganz mutige Fahrer nahmen Treppen in Angriff. Nach der Projektwoche werden aus Schülern der 7. bis 10 Klasse Sportarbeitsgemeinschaften beim Wahlpflichtunterricht oder beim Ganztagsangebot gebildet. Bis jetzt gibt es 15 Räder an der Schule. „Gerne hätten wir 25 Räder“, sagte Thorsten Lerch dazu.

von Klaus Böttcher

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr