Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Amöneburger entscheiden sich hauchdünn für die Stadtwerke
Landkreis Ostkreis Amöneburger entscheiden sich hauchdünn für die Stadtwerke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:29 23.08.2011
Die Entscheidung in Sachen Strom ist gefallen: Amöneburg wechselt von Eon zu den Stadtwerken Marburg. Quelle: Florian Lerchbacher

Amöneburg. Da waren es nur noch zwei: Als drittletzte Kommunen des Landkreises Marburg-Biedenkopf hat Amöneburg am Montagabend eine Entscheidung in Sachen Strom getroffen.

Denkbar knapp entschieden die Stadtverordneten mit 12:10 Stimmen zugunsten der Marburger Stadtwerke. Zünglein an der Waage waren die Mitglieder der Freien Wählergemeinschaft Mardorf / Roßdorf (FWG).

Während die CDU für Eon und die SPD und die AWG einheitlich für die Stadtwerke stimmten, votierten die Vertreter der FWG unterschiedlich und machten es zusätzlich spannend. Erst bei den Stadtverordneten Nummer 18 und 19 war klar, dass die Stadtwerke das Rennen machen.

von Florian Lerchbacher

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der Printausgabe der OP.