Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Alte Dame mit der Waffe bedroht

Neustadt Alte Dame mit der Waffe bedroht

Die Polizei nahm in der Nacht auf Mittwoch in Neustadt einen mutmaßlichen Räuber fest. Er hatte eine Seniorin überfallen, die er kannte.

Voriger Artikel
Entdeckung eines heimischen Schatzes
Nächster Artikel
Neuer Glanz für altes Kriegerdenkmal

Gießen. Am Dienstagabend gegen 22 Uhr wurde eine 68-jährige Neustädterin in ihrer Wohnung überfallen. Die Polizei nahm den Täter wenig später fest.

Es handelte sich um einen 22-jährigen Mann, der sein Opfer kannte. Er war in ihre Wohnung eingedrungen und verlangte die Herausgabe von Bargeld. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, zog er eine Schusswaffe aus dem Hosenbund und bedrohte damit die Frau.

Die 68-Jährige konnte jedoch aus ihrer Wohnung zu einem Nachbarn flüchten. Von dort verständigte sie die Polizei und gab Hinweise auf den ihr bekannten Täter und dessen Auto.

Zwischenzeitlich verließ der Täter die Wohnung. Als Raubgut mitgenommen hatte er ein Portemonnaie mit rund 250 Euro und zwei Scheckkarten.

Die Polizei begann sofort nach dem Täter zu fahnden und fand zunächst sein Fahrzeug. Wenige Minuten später wurde auch der mutmaßliche Täter festgenommen. Er hatte sich in einer Spielhalle in der Nähe aufgehalten.

In seinem Auto fanden die Beamten auch die mutmaßliche Tatwaffe, eine Softair-Pistole. Das Raubgut wurde später in einem Gebüsch in der Nähe der Wohnung des Mannes aufgefunden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr