Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Alles wird größer, besser, schneller

Emsdorf Alles wird größer, besser, schneller

In Emsdorf trafen sich die Närrinnen und Narralesen, um gemeinsam die neue Faschingssession zu eröffnen.

Voriger Artikel
Amöneburger setzen auf eigene Kräfte
Nächster Artikel
Ein närrisch-krimineller Auftakt

Matrosen, Mexikanerinnen, Stewardessen, Hippies oder Cowboys feierten in der Gaststätte „Zur alten Post“.

Quelle: Sophie Kaufmann

Emsdorf. „Helau ihr Narren hier im Saal“, begrüßte Timo Biecker (kleines Foto), der Emsdorfer Faschingspräsident die Anwesenden. Aus mehr als 65 Kehlen hieß die Antwort: „… und wieder mal ist Karneval!“

Anlässlich dieses „besonderen Tages“ wie Biecker es ausdrückt, hatten sich die Faschingsbegeisterten des EKC Emsdorf ein besonderes Motto ausgedacht. „Die große Verkleidung“ oder „der große Anzug“ hieß es. Damit war gemeint, dass sich ein bisschen mehr verkleidet wird und alles etwas größer, schneller und besser wird. „Wer sonst zwei Schnitzel isst, isst heute vier. Wer sonst 10 Bier trinkt, trinkt heute 20“, gab der Präsident lebensnahe Beispiele für die korrekte Umsetzung des Mottos im Saal.

Die Emsdorfer Karnevalisten feierten bis tief in die Nacht hinein mit viel Kölsch und anderen Kaltgetränken. „Alleweil es Fohsenocht. Hei wos, es es so schie“, konnte man an diesem Abend in Emsdorfer Platt des Öfteren vernehmen.

von Sophie Kaufmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr