Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
66-jähriger stirbt bei Verkehrsunfall

Stadtallendorf 66-jähriger stirbt bei Verkehrsunfall

Zwischen 21.20 und 21. 40 Uhr starb am Sonntag ein 66-jähriger Mann bei einem Verkehrsunfall zwischen Stadtallendorf und Neustadt. Zeugenaussagen zufolge fuhr der Wagen verbotswidrig auf der sogenannten Panzerstraße mit sehr hoher Geschwindigkeit von Neustadt nach Stadtallendorf.

Voriger Artikel
Bürgergarde nimmt Pfarrer auf
Nächster Artikel
Bischof spendet Firmungs-Sakrament

Das silberne Cabriolet eines 66-Jährigen wurde bei dem Unfall auf der sogenannten Panzerstraße völlig zerstört. Der Fahrer kam bei dem Unfall ums Leben.

Quelle: Feuerwehr

Stadtallendorf . Ausgangs einer langgezogenen Rechtskurve kam das Cabriolet nach Angaben der Polizei links von der Straße ab und landete letztlich vor einem Baum. Für den von seinem eigenen Auto überrollten Stadtallendorfer kam jede Hilfe zu spät.
Ein 43-jähriger Jogger sah das silberne, offene Cabriolet gegen 21.20 Uhr zum ersten Mal. Es kam ihm mit sehr hoher Geschwindigkeit aus Neustadt entgegen. Knapp 15 bis 20 Minuten später bemerkte der Sportler etwa einen Kilometer von der Hessenkaserne entfernt zunächst offensichtliche Unfallspuren auf der Straße und im Straßengraben. Im Unterholz entdeckte er das völlig zerstörte Cabriolet. Der Fahrer war aus seinem Auto geschleudert und von diesem überrollt worden. Der Mann lag unter dem Wrack. Der Notarzt konnte nach der Bergung nur noch den Tod feststellen.
Die Feuerwehr suchte die Umgebung mit einer Wärmebildkamera nach etwaigen Mitfahrern ab. Die Suche blieb jedoch ergebnislos. Spätere Ermittlungen bestätigten, dass der Mann allein unterwegs gewesen war. Nach ersten Untersuchungen hatte der Stadtallendorfer den Sicherheitsgurt nicht angelegt. Hinweise auf die Beteiligung anderer Verkehrsteilnehmer ergaben sich bislang nicht.

Mehr lesen Sie in der Dienstagsausgabe der OP.

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare abgegeben werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr