Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis 38-Jähriger stirbt an Folgen einer Rauchvergiftung
Landkreis Ostkreis 38-Jähriger stirbt an Folgen einer Rauchvergiftung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:38 28.09.2010
Feuerwehrleute stehen in den frühen Morgenstunden des 20. Septembers vor dem Miethaus, in dem es in einer Wohnung zu dem folgrenreichen Schwelbrand kam. Quelle: Michael Hoffsteter

Stadtallendorf. Der 38-jährige Stadtallendorfer, der bei einem Brand in der Mozartstraße in der Nacht zum 20. September eine schwere Rauchgasvergiftung erlitt, ist am Dienstag verstorben. Das teilte Polizeisprecher Jürgen Schlick mit.

Der 38-Jährige befand sich seit dem Unglück in akuter Lebensgefahr und musste bereits in der Brandnacht vom Notarzt wiederbelebt werden. Die Polizei hat eine Obduktion des Leichnams veranlasst, um die genaue Todesursache zu klären.

Bei dem Feuer in einer Erdgeschosswohnung in dem Mietshaus in der Mozartstraße hatte es sich um einen klassischen Schwelbrand gehandelt. Als die Stadtallendorfer Feuerwehr eintraf, war die Wohnung bereits extrem verqualmt. Feuerwehrleute hatten den 38-Jährigen im Bad der Wohnung gefunden.

von Michael Rinde

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Mittwoch in der Printausgabe der OP.

In Regensburg wurden die Soldaten des Stabes der Division Spezielle Operationen (DSO) im Juni verabschiedet. In Stadtallendorf hieß sie die Stadt am Dienstag offiziell willkommen.

28.09.2010

Die Parkplätze an der Ladengalerie sind neu, die Schilder noch Provisorien. Und die ersten Beschwerden ließen auch nicht lange auf sich warten.

27.09.2010
Ostkreis „Interkulturellen Woche“ - Gäste lernen sich beim Löffeln kennen

Den Auftakt der Stadtallendorfer „Interkulturellen Woche“ bildete ein Suppenfest mit 26 Suppen aus unterschiedlichen Ländern.

27.09.2010