Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
35.000 Fans feiern Weltstar Pink

Hessentag 35.000 Fans feiern Weltstar Pink

Was für eine Wahnsinnsshow: Rockstar Pink begeisterte am Donnerstagabend 35 000 jubelnde Menschen mit einem atemberaubenden Auftritt.

Voriger Artikel
Am Ende ist Peter der strahlende Held
Nächster Artikel
Mehr als 50.000 Fahrgäste einem Tag
Quelle: Foto: Tobias Hirsch

Stadtallendorf . Das Rockfestival des US-Stars und das Bilderbuchwetter an Fronleichnam sorgten für einen Besucheransturm auf die Hessentagsstadt. Der Andrang sprengte alle Erwartungen der Organisatoren: Allein am Donnerstag strömten 190 000 Menschen zum Landesfest. Damit kamen bisher 740 000 Gäste nach Stadtallendorf.

Eskam an Fronleichnam zu den erwarteten größeren Behinderungen. Die Stadt schuf kurzfristig zusätzliche Parkflächen. In der Innenstadt kam der Fußgängerverkehr zeitweise zum Erliegen. Kritik gab es gestern vor allem am Bahnverkehr. Hessentagsbesucher beklagten überfüllte Züge, die Bahnhöfe ohne Halt passierten.

Für die Fans von Pink hatte das lange Warten um 21.10 Uhr ein Ende: Ein Kreischen tönt über das noch sonnige Open-Air-Gelände. Der mit Zirkusplanen verhüllte und mit riesigen Luftballons behängte Käfig wackelt, wird in schwindelerregende Höhe gezogen und schaukelt über den Köpfen der Zuschauer entlang. Diese nicken im Takt der Rockmusik, die von der Bühne dröhnt. Ein Schuss aus einer überdimensionalen Kanone: Mit einem riesigen Knall öffnet sich der Käfig, ein Schwall bunter Luftballons ergießt sich auf die Zuschauer – und mittendrin stürzt Pink gen Erde.

 

Die Show des Weltstars beginnt atemberaubend und bleibt atemberaubend. 35 000 Menschen jubeln ihr zu. Schwankte die Stimmung bei den vier Vorgruppen eher zwischen relaxed und leicht genervt ob der langen Wartezeit auf Pink, ist nun kein Halten mehr. Die Menschen reißen die Arme über die Köpfe und klatschen zu „Bad Influence“ im Takt. Pink ist ein Energiebündel und fegt im schwarzen Minikleid über die Bühne. „Wie geht es Euch heut Abend?“, fragt sie mit amerikanischen Akzent augenzwinkernd ins Publikum und grinst frech. Die „Funhouse Summer Carnival Tour“ macht ihrem Namen alle Ehre.

Mehr am Freitag in unserer Printausgabe.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stadtallendorf

Tolle Nachricht für alle Fans der norwegischen Pop-Stars „a-ha“: Die Band tritt doch beim „Hessentag“ in Stadtallendorf auf.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr