Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis 31-Jähriger feuert Schreckschusswaffe ab
Landkreis Ostkreis 31-Jähriger feuert Schreckschusswaffe ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 05.11.2018
Symbolbild: Die Polizei wurde von Zeugen gerufen. Quelle: Thorsten Richter
Stadtallendorf

Der 31-Jährige aus dem Ostkreis empfing die Polizisten mit den Worten "Sie sind bestimmt hier, weil ich ein paar Mal in die Luft geschossen habe!" Gleichzeitig soll er laut Polizei seine Verwunderung darüber geäußert haben, dass die Beamten erschienen, weil er doch einen "Kleinen Waffenschein" besitze.

Der berechtigt laut Polizei aber nur zum Führen von Schreckschuss- und Signalwaffen außerhalb der eigenen vier Wände. Zum Schießen braucht es außerhalb von Schießstätten und außerhalb des eigenen Grund und Bodens eine Erlaubnis.

Schein wird vielleicht entzogen

Die Polizei klärte den Mann auf, stellte die Schreckschusswaffe, die sich mittlerweile wieder in der Wohnung befand, dazugehörige Munition und auch den "Kleinen Waffenschein" sicher. Die Waffenbehörde entscheidet darüber, ob der Mann den Schein wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz entzogen bekommt.

Erst vor drei Wochen hatte ein Mann in der Biegenstraße das Magazin seiner Waffe entleert.