Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
22-Jähriger muss Rehen ausweichen

Unfall 22-Jähriger muss Rehen ausweichen

Viel Glück hatte ein 22-jähriger Autofahrer aus Alsfeld in der Nacht zum Mittwoch, als er mit seinem Auto bei Niederklein gegen einen Baum prallte, weil er versucht hatte Rehen auszuweichen, die über die Fahrbahn liefen.

Voriger Artikel
Ende November rollen die Autos
Nächster Artikel
„Fachleute wären hilfreich für Planer“

Der Kleinwagen eines 22-jährigen Mannes aus Alsfeld wurde bei dem Unfall völlig zerstört.

Quelle: Michael Rinde

Niederklein . Gegen 3.45 Uhr in der Nacht zum Mittwoch war der Alsfelder in Richtung Kirchhain unterwegs. Wenige Meter vom Ortsausgang Niederklein, in Höhe einer Gärtnerei, verlor der Mann die Kontrolle über seinen Kleinwagen. Das Auto prallte mit der Beifahrerseite gegen einen Baum am Fahrbahnrand. Große Teile der Motorhaube des Autos wurden beim Aufprall eingedrückt. Der Verletzte befreite sich selbst aus dem Autowrack. Ein Anwohner hatte seine Schreie gehört und Polizei und Rettungsdienst verständigt. Der Mann erlitt nach Angaben der Polizei am Unfallort leichtere Verletzungen, darunter eine blutende Platzwunde am Kopf. Der 22-Jährige wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in die Universitätsklinik nach Marburg gebracht. Gegenüber der Polizei erklärte der Alsfelder, er habe mehreren Rehen ausweichen müssen, die plötzlich über die Fahrbahn gelaufen seien. An seinem Fahrzeug, einem Opel-Corsa älteren Baujahrs, entstand Totalschaden. Während der Aufräumarbeiten blieb die Straße für knapp eine Stunde gesperrt.

von Michael Rinde

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr