Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Wenn Bordsteine unüberwindlich werden

Wetter Wenn Bordsteine unüberwindlich werden

Ehrenamtliche und Mitarbeitende der Altenhilfe Wetter waren gemeinsam mit Bürgermeister Kai-Uwe Spanka in Wetter unterwegs – im Rollstuhl.

Voriger Artikel
Zusammenstoß war ein Unglück
Nächster Artikel
Mittelalter zum Erleben und Anfassen

Ehrenamtliche Helfer der Altenhilfe Wetter testeten gemeinsam mit Bürgermeister Kai-Uwe Spanka die Bedingungen für Rollstuhlfahrer in ihrer Stadt.

Quelle: Jürgen Jacob

Wetter. Schnelle Abhilfe an den noch nicht barrierefreien Stellen versprach Wetters Bürgermeister Kai-Uwe Spanka nach der gemeinsamen Fahrt im Tross mit dem Rollstuhl von der Schulstraße bis zum Eiscafé in der Kandelsgasse in Wetter: zu hohe Bordsteine, Unebenheiten auf dem Gehweg, sei es durch Abnutzung oder noch nicht ganz beendete Bauarbeiten, Barrieren vor allem an Kreuzungen – die zur Umsetzung notwendige Agenda-Liste wurde erstellt.

Die Idee hatten die Ehrenamtlichen: Wie geht man mit einem Rollstuhl um? Das erlernen Sie für ihre Arbeit in der Altenhilfe von der Ergotherapeutin Gundula Ostermann. So stand das Training an und sie kamen auf die Idee, dieses Training gemeinsam mit der Wohnberaterin Irma Boltner als Begehung öffentlicher Wege zu gestalten. Und dazu luden sie den Bürgermeister ein.

von Jürgen Jacob

Mehr dazu lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr