Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Weihnachtliche Klänge im Burgwald

Fackelwanderung Weihnachtliche Klänge im Burgwald

Im dichten Schneetreiben führte die traditionelle Fackelwanderung des Fördervereins Christenberg am vierten Advent durch den Wald auf den Christenberg.

Voriger Artikel
3,23 Meter Stollen warten auf die hungrigen Wanderer
Nächster Artikel
„An Weihnachten kann man sich nicht gewöhnen“

Mit warmen Jacken und Mützen gegen die Kälte gewappnet machten sich Pfarrer Friedhelm Wagner (links) und die übrigen Wanderer auf den Weg zum Christenberg.

Quelle: Elvira Rübeling

Münchhausen. Schon am Spiegelteich war die weihnachtliche Musik zu hören, die vom Christenberg herunter schallte und dann die Wanderer begleiten sollte, bis sie eine gute halbe Stunde später das Bergplateau erreicht hatten.

Der Weg bergauf im hohen, knöcheltief en Schnee war diesmal besonders beschwerlich und obwohl jeder Einzelne gewusst hatte, was auf ihn zukommen würde, war er dennoch der Einladung des Fördervereins Christenberg zur traditionellen Fackelwanderung am vierten Advent gefolgt.

Bei dichtem Schneetreiben und Minusgraden im zweistelligen Bereich, hatten rund 50 Personen am Treffpunkt zuerst noch zusammen ein Glas Glühwein, am Lagerfeuer auf dem Gelände des Burschenschaftsheims, genossen, bevor sie sich auf den Weg machten.

von Elvira Rübeling

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Mittwochsausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr