Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Vor Todenhausen gilt bald Tempo 70

Straßenverkehr Vor Todenhausen gilt bald Tempo 70

Vor dem Ortseingang Todenhausen aus Richtung Wetter werden wieder Tempo-70-Schilder aufgestellt. Das bestätigte Kreissprecher Dr. Markus Morr der OP.

Voriger Artikel
Backhaustradition soll wieder aufleben
Nächster Artikel
Dachstuhl vor dem Einsturz gerettet

Der Ortseingang Todenhausen vergangenen Freitag während des Herbstputzes der Anwohner. Vor dem Ort wird künftig Tempo 70 gelten.

Quelle: Thorsten Richter

Todenhausen. Ein schwerer Verkehrsunfall am Montag vor zwei Wochen hatte die Bürger in Todenhausen vergangenen Freitag zu einer Herbstputz-Protestaktion auf der B 252 veranlasst.

Sie forderten unter anderem, dass die Straße am Ortseingang möglichst baulich so verändert wird, dass die Autofahrer vor dem Ort zum rechtzeitigen Bremsen gebracht werden.

Mindestens sollten aber die Tempo-70-Schilder, die es bis vor einigen Jahren vor dem Ort gab, wieder aufgestellt werden, sagte Anwohner Werner Kahler. Denn Grund für den jüngsten Unfall war offenbar erneut überhöhte Geschwindigkeit.

Erst im Sommer hatte es einen ähnlichen Unfall kurz vor dem Ort gegeben, vor 12 Jahren sogar einen tödlichen Unfall an der gleichen Stelle vor Kahlers Hof.

Mit dem Unfall und dem jüngsten Protest der Dorfbewohner habe der Entschluss allerdings nichts zu tun, betonte Kreis-Sprecher Morr. Es sei schon vor dem Unfall entschieden worden, die Schilder an dieser Stelle wieder aufzustellen.

Darüber hinaus werde bei einer gemeinsamen Verkehrsschau mit Straßenverkehrsbehörde, Kreis und Polizei im November über weitere Schritte gesprochen. Denkbar wäre aus Sicht der Fachleute beim Kreis zum Beispiel, die Mittellinie der Fahrbahn vor dem Ort durchzuziehen, so Markus Morr.

Zu baulichen Veränderungen, wie zum Beispiel einer Verkehrsinsel am Ortseingang, wie es sie auch auf der B 62 in Sterzhausen oder Buchenau gibt, äußerte sich der Kreis, der für die allgemeine Verkehrssicherheit zuständig ist, nicht.

von Michael Agricola

Mehr lesen Sie am Freitag in der Printausgabe der OP und bereits am Donnerstagabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr