Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Verschmähter Mann rächt sich mit Sex-Anzeige

Stalking Verschmähter Mann rächt sich mit Sex-Anzeige

Ein umfassendes Geständnis und eine Entschuldigung im Gerichtssaal bewahrten einen 34-jährigen Marburger vorerst vor einer empfindlichen Geldstrafe wegen „Nachstellens“ (Stalking).

Voriger Artikel
Experimente mit den vier Elementen
Nächster Artikel
Löschwasser zu schnell abgeleitet, Firma droht Bußgeld

Mit gefälschten Kontaktanzeigen in ihrem Namen wollte ein Marburger eine Frau aus dem Nordkreis zu einer gemeinsamen Verabredung zwingen. Nun stand er vor Gericht.

Quelle: Thorsten Richter

Marburg. Der Mann hatte gestanden, in Namen einer jungen Frau zwei Kontaktanzeigen in einem Stadtmagazin aufgegeben zu haben und dafür unter anderem ein Foto des Opfers verwendet zu haben.

In einer der Anzeigen tat er so, als suche sie Sexpartner, veröffentlichte ein von einer Internetseite kopiertes Foto und nannte für den Kontakt ihren vollen Namen sowie Telefonummer und E-Mailadresse.

Als Motiv für die Tat gab er „gekränkte Eitelkeit“ an, weil die Frau kein Interesse an einem näheren Kontakt mit ihm gezeigt hatte.

Richter Dirk-Uwe Schauß beließ es in seinem Urteil bei einer Verwarnung und verurteilte den Mann zu einer Geldstrafe von 4.800 Euro, die für zwei Jahre zur Bewährung ausgesetzt wurde. Als Bewährungsauflage muss er zudem 300 Euro Schmerzensgeld an das Opfer und 300 Euro an den Marburger Verein „Frauen helfen Frauen“ zahlen. Der nicht vorbestrafte Mann hatte unmittelbar nach der Anzeige der Frau sämtliche Kontaktversuche zu ihr eingestellt.

Für die Frau brach mit der Kontaktanzeige eine unangenehme Zeit an. Sie musste sich nicht nur am Telefon vieler sexuell eindeutiger Angebote erwehren und Kollegen und Arbeitgeber ins Vertrauen ziehen, sie hatte nach eigenen Angaben auch zeitweise Angst, weil sie nicht wusste, was der Mann vielleicht noch gegen sie im Schilde führte.

von Michael Agricola

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten OP und bereits am Dienstagabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr