Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
„Unerwartetes geschieht täglich“

Caldern „Unerwartetes geschieht täglich“

Aus gesundheitlichen Gründen übernimmt Pfarrer Hans Kellner eine übergemeindliche Funktion. Zum Abschiedsgottesdienst kamen 150 Besucher. Ab 1. August ist die Pfarrstelle Caldern, Kernbach und Brungershausen vakant.

Voriger Artikel
Rincke: „Die Chemie stimmte nicht“
Nächster Artikel
„Kompetent und engagiert“

Die Kindergottesdienstgruppe sang nach dem Gottesdienst im Kirchgarten zwei Lieder mit Pfarrer Hans Kellner und schenkte ihm Blumen.

Quelle: Manfred Schubert

Caldern. „Als wir 2002 ins Pfarrhaus einzogen, habe ich damit gerechnet, bis zum 65. Lebensjahr den Pfarrdienst in Caldern, Kernbach und Brungershausen versehen zu können – nicht mit einem Stellenwechsel“, begann Pfarrer Hans Kellner seine Predigt.

Aber die Zukunft sei offen, Unerwartetes geschehe, dauernd im Sport, der wohl deshalb so spannend sei, meinte der sport- und fußballbegeisterte Geistliche. Der 59-Jährige sprach von der schönen, friedlichen Mittelgebirgslandschaft, dem Lahntal und der dazu gehörenden schmucken alten Klosterkirche, die man sehe, wenn man über den Berg komme. Er erwähnte das aus dem Jahre 1315 stammende Kruzifix darin und dass es heute öfter Streit um Kreuze im öffentlichen Raum gebe.

Dann schlug er den Bogen zur Entwicklung unseres Planeten. Die Sonne werde noch Milliarden Jahre scheinen, die Frage sei, wie wir politisch entscheiden, wirtschaften und mit der Schöpfung umgehen werden. Oft hätten wir Angst vor dem, was offen sei, was wir nicht in der Hand hätten. Im Wort liege die Kraft des Kreuzes, Befreiung und Erlösung, großer Mut und Hoffnung.

Dekan Hanns Baumeister dankte Pfarrer Kellner sowie dessen als Prädikantin tätiger Frau Anne für die seit Mai 2002 geleisteten Dienste. „Ihr bleibt im Kirchenkreis, Hans in einer Funktionsstelle, ich bin mir sicher, das freut den ganzen Kirchenkonvent Marburg-Land“, erklärte er und überreichte die Urkunde des Bischofs der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, laut der Hans Kellner eine landeskirchliche Pfarrstelle mit Dienstsitz in Lahntal bis 31. Dezember 2012 übertragen wird.

von Manfred Schubert

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der gedruckten OP vom 14.07.2010.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr