Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Stromnetz: CDU mit Kommission unzufrieden

Lahntaler Energiekommission Stromnetz: CDU mit Kommission unzufrieden

In der letzten Sitzung der Lahntaler Energiekommission vor der geplanten Entscheidung über die Stromkonzession in der Gemeinde Lahntal wurde am Donnerstag keine gemeinsame Erklärung oder Bewertung für das Parlament erarbeitet.

Voriger Artikel
Zwischen „Unternehmer“ und „Anleger“
Nächster Artikel
Mutig und beklemmend gut gespielt

Archivfoto

Sterzhausen. Das sagte CDU-Vertreter Karsten Dittmar auf OP-Nachfrage, auch Michael Meinel (Grüne) vom Gemeindevorstand bestätigte dies. Bürgermeister Manfred Apell (SPD) hatte sich zuvor gegenüber der OP über die Inhalte der nichtöffentlichen Sitzung nicht äußern wollen. Die Gemeindevertretung entscheidet am Dienstagabend in Caldern (20 Uhr) über das Thema, am Montag tagt der Haupt- und Finanzausschuss in Sterzhausen (19.30 Uhr).

Dittmar zeigte sich verwundert, dass die Energiekommission, die eingesetzt worden sei, um den Prozess der Entscheidungsfindung zu begleiten, den Gemeindevertretern keine Hilfestellung an die Hand gebe. Jetzt, wo es Wettbewerb zwischen den Stadtwerken und Eon Mitte gebe, stelle die Kommission ihre Arbeit ohne Ergebnis ein und überlasse die Entscheidung dem Gewissen der 31 ehrenamtlichen Politiker in der Gemeindevertretung.

Michael Meinel sieht eine Empfehlung ans Parlament nicht als Aufgabe der Energiekommission. „Es gibt einen klaren Auftrag an den Gemeindevorstand, die Gründung einer interkommunalen Netzgesellschaft vorzubereiten, vorrangig mit den Stadtwerken. Die mit Vertretern von Gemeindevorstand und aus allen Fraktionen des Parlaments besetzte Energiekommission begleitet den Gemeindevorstand dabei.“

von Michael Agricola

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Montagsausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Strom

Die Lahntaler Gemeindevertreter entscheiden voraussichtlich Ende Juni darüber, an wen die Stromkonzession ab dem 1. Januar 2012 geht. Das sorgt im Vorfeld für Ärger.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nordkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr