Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Start in evangelischer Kirche

Sternsinger Start in evangelischer Kirche

„20 * C * M * B * 10“ – so wird es bald wieder über vielen Türen in der Gemeinde Cölbe stehen, wenn die Sternsinger unterwegs sind.

Voriger Artikel
„Tut mir leid, dass Sie hier saßen“
Nächster Artikel
Gemeinde setzt stark auf Dialog

Die ökumenische Sternsingeraktion erfreut sich in Cölbe einer großen Beliebtheit. Das Foto stammt aus dem Vorjahr, in dem 14 Gruppen unterwegs waren. Privatfoto

Cölbe. Gemeinsam in der Sache sammeln die ökumenischen Sternsinger in Cölbe für zwei unterschiedliche Hilfsprojekte. Je zur Hälfte gehen die Spenden an die Aktion „Straßenkinder in Addis Abeba“, ein vom evangelischen Kirchenkreis Marburg-Land getragenes Projekt für die Ausbildung von Kindern und Jugendlichen in Äthiopien, und an das katholische „Kindermissionswerk / Die Sternsinger“.

Das Missionswerk unterstützt die Ausbildung und medizinische Betreuung von Kindern in Asien, Afrika und Lateinamerika. Unter dem Leitwort „Kinder finden neue Wege“ wollen die Sternsinger bundesweit darauf aufmerksam machen, dass Mädchen und Jungen in vielen Ländern der Welt mit ihren eigenen Lebensperspektiven auch immer die Zukunft ihres Landes gestalten. Als Beispielland fungiert der Senegal.

Die ökumenischen Sternsinger beginnen ihre Aktion am Sonntag, 17. Januar mit einem ökumenischen Aussendungsgottesdienst, der dieses Jahr in der evangelischen Kirche stattfindet.

von Götz Schaub

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Freitagsausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr