Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Nordkreis Sport-Schwestern machen Lahntal fit
Landkreis Nordkreis Sport-Schwestern machen Lahntal fit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:01 14.04.2018
Jung, athletisch und begeistert vom Sport: Die Schwestern Jane (links) und Sina Klingelhöfer sind als ehrenamtliche Trainerinnen beim TSV Caldern eingestiegen – seitdem kommen immer mehr Fitness-Freudige zu den Kursen des Vereins. Quelle: Ina Tannert
Anzeige
Caldern

Jung, athletisch und geradezu entflammt in der Begeisterung für ihre große Leidenschaft, den Sport in all seinen Facetten – das sind Sina und Jane Klingelhöfer. Sport ist für sie dabei kein Hobby mehr, über dieses Stadium sind die zwei lebenslustigen Powerfrauen, 20 und 23 Jahre alt, längst hinaus.

Beide sind ausgebildete medizinische Fitnesstrainerinnen. Berufliche Ambitionen von Sina richteten sich schon vor Jahren fast wie von selber auf den Sport. Die heute 23-Jährige versuchte sich zuvor zwar als Maßschneiderin, doch eine Arbeit so ganz ohne Sport – das sollte es nicht werden. „Ich konnte eigentlich immer nur an Sport denken – es ist einfach eine wunderschöne Möglichkeit, um Stress abzubauen, um Lebensqualität zu finden“, schwärmt sie mit seligem Lächeln. Sie jobbte schließlich so lange als Kellnerin, bis sie sich alle Trainerscheine ­finanzieren konnte.

Sinas Training zielt auch auf geistiges Wohlbefinden ab

Schwester Jane tat es ihr nach dem Fachabi im Gesundheitswesen gleich. Auch sie hat ihre Leidenschaft für den Sport wie für den Unterricht früh entdeckt. „Es ist einfach toll, anderen dieses Lebensgefühl zu vermitteln“, sagt die 20-Jährige.

Die Geschwister verstehen sich glänzend, teilen seit Jahren die gemeinsame Leidenschaft. Dennoch hat jede ihre Nische gefunden, die sich an der eigenen Persönlichkeit orientiert. Sina geht es neben sportlichen Herausforderungen auch um die spirituelle Ebene. Sie ist der Motivator im Schwestern-Duo, liebt ein forderndes Training, zielt dabei aber auch auf Entspannung und geistiges Wohlbefinden ab, „auf die innere Mitte“, nennt sie das. Sie unterrichtet Yoga, Bodybalance und Meditation, setzt einen Schwerpunkt auf Muskelaufbau, Dehnübungen und die generelle Mobilität von Körper und Geist. „Beides soll miteinander in Einklang sein, aber man muss auch mal über seine Grenzen hinausgehen“, findet sie.

Jane bevorzugt den knallharten Kraftakt

Jane übernimmt im Team eher den rationalen, wissenschaftlichen Part und bevorzugt den knallharten Kraftakt. Ihre Vorlieben, wie ihr Kurs Bodyweight, sind Übungen mit dem eigenen Körpergewicht. Sie geht auf Muskelaufbau, Mobilität und Funktionalität und das bis an die eigenen Grenzen. „Es ist ein Mix aus Kraft und Ausdauer –  ich mache den Leuten Feuer unter dem Hintern“, sagt sie mit einem Lachen. Sie ist fasziniert vom menschlichen Körper, vom Aufbau der Muskeln, der Ernährung und dem medizinischen Zusammenspiel des Ganzen. Das will sie in Zukunft vertiefen, plant ein Studium der Sportwissenschaften.

Erst der TSV Caldern, dann Personal-Trainer-Karriere

Immer Teil ihrer sportlichen Arbeit war der TSV Caldern, in dem beide schon seit ihrer Kindheit Mitglieder sind – wie auch Vater Rainer, der sich vor allem um den Alt-Herren-Fußballbereich kümmert. Die Klingelhöfer-Schwestern haben in der Sportwelt schon fast alles ausprobiert, von Kung Fu, über Boxen, bis zum Ballett.

Seit Anfang dieses Jahres leiten sie verschiedene Kurse für den Verein und machen den TSV zum Quasi-Fitnessstudio des Lahntals: Bodybalance wird von ­Sina, Bodyweight von Jane angeboten. Seit Kursbeginn im Februar ist die Mitgliederzahl des Vereins von 380 auf mehr als 420 gestiegen – „und es kommen jede Woche neue Anmeldungen, die Resonanz ist phänomenal“, sagt Tobias Quentin, TSV-Vorsitzender. „Die beiden sind ein absoluter Zugewinn, sie machen ein Next-Generation-Programm mit viel Spaß und Ambition“, sagt er.

Bei der laufenden Fitness-Offensive der Calderner werden Sina und Jane Klingelhöfer durch die Trainerinnen Nina Nickel, Anne­ Stey, Lara Platt, Sigrid Wojke und Inge Lixfeld-Debus unterstützt.

Lebenstraum: "Personal Trainer" werden

Wenn die Sport-Schwestern über ihre Lieblingsbeschäftigung sprechen, schwingt tota­ler Enthusiasmus mit, welche die beiden mit dem ganzen Körper und stets mit einem breiten Grinsen im Gesicht automatisch ausdrücken. Der Sport ist fast schon ihr Lebensinhalt, beide ergänzen sich in ihrer Passion, die sie auch gemeinsam zur Karriere machen wollen: Ihr großer Traum ist es, sich zusammen als „Personal Trainer“ selbständig zu machen, anderen Sportlern professionelles Training und Beratung zu bieten. Denn auch die soziale Komponente dabei sagt ihnen zu, „das Zwischenmenschliche mit dem Sport zu vereinen – das ist das Größte“, sagt Sina.

Ohne den Sport wäre ihr Leben wohl weniger abwechslungsreich, auch wenn es da durchaus noch anderes gibt: Sina liebt die Musik, hat Gesangstalent und spielt Gitarre und Ukulele. Jane hat ihre Leidenschaft für das Reisen, für das Erkunden fremder Länder entdeckt. Auf Vietnam soll bald Marokko folgen. „Es ist einfach spannend andere Welten, neue Kulturen, eben das Unbekannte zu entdecken – man geht raus aus seiner Komfortzone, wie beim Sport eben.“

von Ina Tannert und Björn Wisker

Kursangebot

Kurs „Bodybalance“: freitags von 18.30 bis 20 Uhr. Kurs „Bodyweight“: dienstags von 18.15 bis 19.45 Uhr. Mehr Infos auf www.tsv1911caldern.de und unter Telefon 06420 / 7500.

Anzeige