Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
So weit die Füße tragen

Treisbach So weit die Füße tragen

620 Wanderer nahmen bei sonnigem Wetter an der 14. Marathon- und Halbmarathonwanderung teil.

Voriger Artikel
24-Jähriger Tatverdächtiger verhaftet
Nächster Artikel
„Loch an Loch und hält doch“ – noch!

Die ersten Wanderer erreichen Treisbach.

Quelle: Ellen Vollmar

Treisbach. Am vergangenen Sonntag luden die Wanderfreunde Treisbach zur 14. Marathon- und Halbmarathon-Wanderung ein, die traditionell am letzten Wochenende im April stattfindet.

620 Menschen nahmen bei herrlichem Frühlingswetter die Herausforderung an, solch einen weiten Weg zu begehen. Morgens um 6.30 Uhr fuhren vier volle Busse von Treisbach nach Amöneburg, wo weitere 70 Wanderer aus anderen Gebieten eintrafen, um an dem Marathon teilzunehmen, dessen Weg die Wanderer zurück nach Treisbach führte.

Nachdem Michael Richter-Plettenberg, Bürgermeister der Stadt Amöneburg, und der Vorsitzende des Wandervereins, Karl-Heinz Mende, die Läufer begrüßt hatten, begann der Marathon. Der Weg ging vom Marktplatz in Amöneburg bis zur Kreuzung oberhalb von Bauerbach, wo die Wanderer das erste Mal Rast machten. Über Cölbe ging es weiter nach Sarnau, wo schon weitere Halbmarathonläufer warteten. Während 270 Wanderer die 42 Kilometer lange Marathonstrecke bewältigen, liefen 350 Wanderer den 22 Kilometer langen Halbmarathon, welcher von Sarnau über die lange Hessenbank bis nach Treisbach führte.

von Ellen Vollmar

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr