Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Skepsis überwiegt bei Fahrverbot auf Probe

B 252 und B 3 Skepsis überwiegt bei Fahrverbot auf Probe

Wenn schon ein Nachtfahrverbot mit Ausnahmen, dann bitteschön mit scharfen Kontrollen: Das ist die Meinung vieler Betroffener am Tag nach bekanntwerden des "Nachtfahrverbots light".

Marburg. Einen Tag nach der Ankündigung des hessischen Wirtschaftsministeriums, statt eines ausnahmslosen Lkw-Nachtfahrverbots auf den Bundesstraßen 3 und 252 im Nordkreis nun doch testweise die heimischen Be- und Entlader zuzulassen, blieben die Reaktionen geteilt. Während CDU-Fraktions-Chef Dr. Christean Wagner in der Einigung mit der heimischen Wirtschaft einen „konstruktiven Interessensausgleich zwischen Wirtschaft und Anliegern“ sah, blieben Bürger und Kommunalpolitiker zurückhaltend bis ablehnend. Vor allem der Ruf nach intensiven Kontrollen wurde laut.

von Michael Agricola

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten OP.

 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nachtfahrverbot

Es kam, wie es sich in der vergangenen Woche angedeutet hatte: Der Protest der regionalen Wirtschaft hat das von Wiesbaden angekündigte Nachtfahrverbot auf den Bundesstraßen 3 und 252 vorerst gründlich verändert.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nordkreis