Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Schwarzfahrer schlägt auf Schaffner ein

ICE Frankfurt Kassel Schwarzfahrer schlägt auf Schaffner ein

Ein bislang Unbekannter ist am vergangenen Samstag, den 3. März gegen 14.30 Uhr, bei der Fahrscheinkontrolle in einem ICE auf einen Zugbegleiter losgegangen. Dies berichtet die Bundespolizei.

Voriger Artikel
18-jähriger kracht betrunken mit Auto in Schranke
Nächster Artikel
Fahrkartenautomat hält Brecheisen stand

Symbolfoto: Die Bundespolizei sucht nach einem Schwarzfahrer, der den Schaffner geschlagen hat.

Quelle: Bundespolizei

Kassel. Der Mann war im ICE 588 aus Frankfurt in Richtung Kassel ohne ein gültiges Ticket in der 1. Klasse unterwegs. Bei der Kontrolle zeigte der Mann ein falsches Ticket vor. "Er war dabei äußerst unkooperativ und renitent", heißt es in der Pressemitteilung der Bundespolizei.

Bei der Fahrscheinkontrolle habe der Schwarzfahrer versucht, dem Zugbegleiter ins Gesicht zu schlagen, aber nur dessen Brust getroffen. Der Schaffner blieb unverletzt und konnte seinen Dienst fortsetzen. Er verständigte daraufhin die Bundespolizei. Bei der Ankunft auf Gleis 3 im Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe sei der Mann aus dem Zug geflüchtet.

Die Bundespolizei beschreibt den Mann wie folgt:

  • südosteuropäischer Typ
  • etwa 25 bis 30 Jahre alt
  • zwischen 1,80 und 1,85 Meter groß
  • kurz rasierte Haare, mit zwei einrasierten Streifen
  • bekleidet mit einem hellen Jogginganzug, dunklen Turnschuhen und einer bräunlichen, langen Jacke.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und Erschleichens von Leistungen eingeleitet.

Zeugen können sich unter 0561/816160, der kostenfreien Service-Nummer 0800 6 888 000 oder über  www.bundespolizei.de melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr