Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Schüler helfen Schülern in Honduras

Wetter Schüler helfen Schülern in Honduras

Zum zweiten Mal gab es Besuch aus Honduras bei der Klasse M1 des Förderschulzweiges des Wollenbergschule Wetter.

Voriger Artikel
Bewährungsstrafe für Sex mit Zwölfjähriger
Nächster Artikel
Feierliche Preisverleihung in Melsungen

Klassenlehrerin Ingeborg Kert übergibt die Spende und Bilder der beteiligten Schüler an Dalilah Aguilera und Heydi Contreras (rechts).

Quelle: Bernd Schreiner

Wetter. Dalilah Aguilera und Heydi Contreras sind Mitglieder von „Comucap“ (Coordinadora des las mujieres campesinas de La Paz), einer Landfrauenvereinigung in La Paz, Honduras.

Sie kamen, um sich bei Schülern und Lehrern für die entstandene Patenschaft zu bedanken und verköstigten sie mit Tortillas. Seit zwei Jahren gibt es diese Patenschaft in Zusammenarbeit mit dem Marburger Weltladen. Zum zweiten Mal konnte Klassenlehrerin Ingeborg Kert den Betrag von 200 Euro, Ergebnis einer Tombola im Jahr 2008, für die Kinder der Comucap übergeben. „Wir hoffen, dass es im nächsten Jahr 300 Euro werden“, so Kert. Dabei gehe es aber nicht nur um die Geldspende, sondern auch um neue interkulturelle Erfahrungen, die von den Schülern hautnah erlebt und begreifbar gemacht werden.

Ekkehard Seiffert, Lehrer und Mitarbeiter im Marburger Weltladen, erwartet, dass der Verkauf des von der Comucap geernteten und von einer Bio-Rösterei in Kehna gerösteten Kaffees im nächsten Jahr fünf Tonnen erreichen wird. Dieser Kaffee ist als „ Elisabethkaffee“ im Marburger Weltladen erhältlich. Mit dem Erlös könnten weitere Kinder der Comucap die Schule über die Grundschule hinaus besuchen.

von Bernd Schreiber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr