Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Richterin: „Sie haben zwei Warnschüsse ignoriert“

Horrorunfall Richterin: „Sie haben zwei Warnschüsse ignoriert“

Es war ein Horrorunfall, der die Todenhäuser zutiefst aufrührte und zu erneuten Protesten über die Geschwindigkeitsübertretungen in den Ortschaften an der B 252 führte. Nun stand der Unfallfahrer vor Gericht.

Voriger Artikel
Keine Einnahme-Verbesserung in Sicht
Nächster Artikel
Monstermäßiger Spaß mit dem Grüffelo

Mit einem Audi war der 32-Jährige am 10. Oktober gegen einen Lastwagen geprallt. Der Angeklagte kann sich an den Unfall nicht mehr erinnern.

Quelle: Archivfoto: Michael Hoffsteter

Frankenberg. Der Mann darf frühestens in einem Jahr erneut wieder eine Fahrerlaubnis bekommen. Er war mit seinem Auto unter Alkoholeinfluss gegen einen Lastwagen geprallt – und war erst einen Monat zuvor alkoholisiert auf einem Motorroller erwischt worden.

Unter den Folgen des schweren Unfalls am 10. Oktober 2011 leidet der 32-Jährige aus dem Frankenberger Land bis heute – nicht nur körperlich. „Ich muss jeden Tag daran denken, was alles hätte passieren können. Was gewesen wäre, wenn das ein voll besetzter Pkw gewesen wäre“, sagte der Mann gestern in seinem Schlusswort.

Vor dem Frankenberger Amtsgericht musste er sich wegen Straßenverkehrsgefährdung, fahrlässiger Körperverletzung und Fahren ohne Führerschein unter Alkoholeinfluss verantworten. Schon 2010 hatte der Mann nach einer Trunkenheitsfahrt den Führerschein abgeben müssen.

Am 10. September 2011 war er noch immer ohne Fahrerlaubnis, fuhr aber Motorroller. Polizisten stoppten ihn – er hatte 0,68 Promille Alkohol im Blut. Lastwagen als „Prellbock“ verhindert Schlimmeres.

von Mark Adel

Mehr lesen Sie am Samstag in der Printausgabe der OP und bereits am Freitagabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr