Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Raubüberfall

Polizei fahndet nach Unbekanntem Raubüberfall

Nach einem Überfall auf eine Angestellte eines Geschäfts mit Postfiliale in der Hofackerstraße fahndet die Polizei nach dem flüchtigen Räuber.

Voriger Artikel
Auf den gemeinsamen Ton kommt es an
Nächster Artikel
Ein Blick in die Ferne vom Hubsteiger aus

Cölbe. Der Mann war nach Polizeiangaben zwischen 1,80 und 1,90 Meter groß, eher korpulent und komplett dunkel gekleidet. Der bei der Tat mit einer schwarzen Haube mit Sehschlitzen maskierte Täter flüchtete zu Fuß. Die Geschäftsfrau blieb bis auf den Schock unverletzt.
Nach Informationen der Polizei passte der Täter die zur Arbeit kommende Angestellte ab, drängte sie ins Geschäft und bedrohte sie und ließ sich Geld aus dem Tresor geben. Der Täter verstaute das Geld in einer schwarzen Tasche und flüchtete zumindest zunächst zu Fuß in unbekannte Richtung. Hinweise auf eine etwaige Bewaffnung oder spätere Nutzung eines Fahrzeugs gibt es bislang nicht. Sämtliche Fahndungsmaßnahmen blieben bislang erfolglos. Die Lautsprecherdurchsagen ergaben keine Hinweise.
Die Kripo Marburg übernahm die Ermittlungen und bittet um Hinweise zu jedweden Beobachtungen zur Tatzeit gegen 07.30 Uhr. Insbesondere bittet die Kripo jeden, der zur Tatzeit an dem Geschäft vorbeifuhr, sich zu melden: Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr