Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Piloten üben Anflug mit Radarführung

Piloten üben Anflug mit Radarführung

Erstmals fand in Schönstadt ein Trainingscamp der AOPA (Verband der Allgemeinen Luftfahrt unter der Leitung des Ausbilders Otto Stein und weiteren sieben Fluglehrern statt, bei dem zehn Piloten individuell geschult wurden.

Voriger Artikel
Hinter dem Bahndamm ist das Löschwasser knapp
Nächster Artikel
Altes Handwerk fasziniert Besucher

Pilot Professor Karl Mainzer (links) übt mit dem Fluglehrer Rolf Wursterer als Copilot mit einer Beech den Anflug.

Quelle: Ellen Vollmar

Schönstadt. Einer der Höhepunkte des Camps waren die Anflugübungen auf den Militärflugplatz Fritzlar unter Radarführung. An einem der Trainingstage trafen sich die Piloten und Lehrer dazu pünktlich um 8.15 Uhr zu einem Briefing. In dieser Besprechung ging es zum einen um das gemeinsame Handeln und zum anderen natürlich um eine genaue Information über die Wetterlage.

Unter optimalen sonnigen Wetterbedingungen machten die Piloten sich auf zu ihren Flugzeugen, trafen ihre letzten Vorbereitungen und flogen um 8.45 Uhr nach Fritzlar.

Beim Anflug wurde eine Schlechtwettersituation simuliert, bei welcher alle technischen Geräte versagen und die Piloten ausschließlich durch die „Worte“ und Anweisungen der Fluglotsen auf den Boden geleitet werden. Nicht nur für die Piloten aus Marburg, sondern auch für die Lotsen, die allein die neun Flugzeuge aus Marburg in der Luft beobachten und den Anflug der verschiedenen Maschinen auf den Militärflughafen koordinieren mussten, war dies eine wichtige Übung.

Im Vorfeld hatte der Leiter der Flugsicherung des Miltärflugplatzes Fritzlar, Albert Türling, darum gebeten, dass die Piloten mit möglichst vielen Maschinen zur gleichen Zeit landen sollten, sodass auch die Fluglotsen den Umgang mit einer extremen Landesituation trainieren können. Von ihnen wurde gefordert, dass sie die Flugzeuge in der Luft „separieren“, indem sie den einzelnen Piloten Anweisungen über die Richtung und Flughöhe geben, welche die Piloten befolgen müssen.

von Ellen Vollmar

Mehr zu diesem Thema finden Sie in der gedruckten OP vom 10.07.2010.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr