Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Nordkreis Ortsbeiratsmitglieder pflanzen mehrere Bäume
Landkreis Nordkreis Ortsbeiratsmitglieder pflanzen mehrere Bäume
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:58 25.04.2017
Goßfelden

Gleich zu Anfang ­informierte Ortsvorsteher Wilfried Lies darüber, dass das Ortsgericht Lahntal 2 nun aus den Ortsgerichtsschöffen Werner Weber, Holger Briel und ­Jürgen Seip besteht.

In seinem Bericht erwähnte er außerdem, dass eine Hecke am Ärztehaus gepflanzt wurde. Die Pflanzung einer Sommerlinde wurde jedoch der geplanten Pflanzaktion auf dem Friedhof aus technischen Gründen vorgezogen. In einem weiteren Arbeitseinsatz am vergangenen Samstag wurden von den Ortsbeiratsmitgliedern und freiwilligen Helfern mehrere vier ­Meter hohe Bäume gesetzt.

Richtig spannend wurde es, als er auf die Auswertung der Geschwindigkeitsmesstafel zu sprechen kam. In der Ortsdurchfahrt Goßfelden in Richtung Wehrda wurden innerhalb sieben Tagen 13 584 Fahrzeuge gezählt. Von den daraus resultierenden 1 941 Fahrzeuge pro Tag haben 85 Prozent die Geschwindigkeit nicht überschritten. Dennoch waren die verbleibenden 15 Prozent und damit jedes vierte Fahrzeug in der Ortsdurchfahrt zu schnell unterwegs. In Kürze werden Messungen in der umgekehrten Richtung und im Otto-Ubbelohde-Weg stattfinden.

Bürgerversammlung zum Thema Friedhöfe

Hinsichtlich der wiederkehrenden Straßenbeiträge wurde­ in der Vergangenheit vom Bauamt eine Prioritätenliste erstellt. Aus dieser geht hervor, dass im Otto-Ubbelohde-Weg und im Rossweg diesbezüglich der zurzeit dringendste Handlungsbedarf besteht. Die veranschlagten Kosten betragen voraussichtlich, laut Wilfried Lies, im Otto-Ubbelohde-Weg etwa 980 000 Euro und im Rossweg rund 410 000 Euro. Dazu findet am 31. Mai eine Bürgerversammlung in der Lahnfelshalle statt.

Unter dem Punkt Verschiedenes nahm Lies Anregungen sowohl von Lahntals Bürgermeister Manfred Apell als auch einigen Gemeinderatsmitgliedern und Gästen entgegen. In diesem Zusammenhang machte Apell auf eine Bürgerversammlung am Mittwoch um 20 Uhr im Haus am Wollenberg aufmerksam. Thema ist die Gestaltung und Pflege von Friedhöfen. Es geht darum, die damit verbundenen Kosten und deren Steigerung mit der Einrichtung möglicher Alternativen, wie beispielsweise Urnenwände und Friedwald Vorort, die Abwanderungen in den Trend Friedwald, langfristig zu verhindern.

von Elvira Rübeling

Anzeige