Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Ohne Angst ins virtuelle Vergnügen

Computerkurse Ohne Angst ins virtuelle Vergnügen

Computerkurse für ältere Menschen gibt es in vielen Kommunen. In Cölbe gibt es zurzeit einen ganz besonderen.

Voriger Artikel
Kinder entdecken die Welt mit anderen Augen
Nächster Artikel
Kinder verlieren spielerisch die Angst

Jedem Computer-Anfänger ist ein Schüler der Fokus-Ergotherapieschule zugeordnet. So funktioniert es ganz einfach.

Quelle: Götz Schaub

Cölbe. Es gibt viele Wege zum Ziel, doch nicht alle müssen steinig sein. Auch in Cölbe leben ältere Menschen, die sich gerne einmal mit dem Computer und seinen Möglichkeiten auseinandersetzen wollen, oftmals sogar einen besitzen, ihn aber nicht benutzen, weil ihnen die Grundkenntnisse fehlen und die Angst, etwas grundlegend falsch zu machen sehr ausgeprägt ist.

Vor allem wenn es ins „Netz“ gehen soll, haben Anfänger so ihre Befürchtungen, durch unbedachte Klicks plötzlich abgezockt zu werden.

Der Cölber Ortsbeirat hat ausgehend von den Ergebnissen der Umfrage der Fokus Ergotherapieschule unter Cölber Senioren darüber nachgedacht, Computerkurse für Senioren anzubieten, erzählt Ortsvorsteher Dr. Reinhold Schneider. Dann bekam das Gremium Hilfe von zwei Seiten. Zum einen verfügt die Grundschule in Cölbe über einen angemessenen Computerraum. Zum anderen konnte man Ulrich Schiepe aus Marburg für dieses Projekt gewinnen. Schiepe verfügt nicht nur über das notwendige Know-how, er brachte auch ein richtig vielversprechendes Konzept mit. Danach soll jeder Kursteilnehmer einen persönlichen Betreuer haben. In Marburg wurde dieses Konzept erfolgreich mit Schülern umgesetzt, in Cölbe wurde es nun mit etwas älteren Schülern, nämlich von der Fokus-Ergotherapieschule umgesetzt.

von Götz Schaub

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der Printausgabe.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr